Führungswechsel in der IHK Fulda: Michael Konow folgt auf Stefan Schunck

Michael Konow wird neuer IHK-Hauptgeschäftsführer in Fulda.

Im April 2020 wird Michael Konow Hauptgeschäftsführer der IHK Fulda und somit Nachfolger von Stefan Schunck.

Fulda - Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Fulda hat Michael Konow (38) mit Wirkung zum 1. April 2020 einstimmig zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt.

Der Diplom- Kaufmann wird Nachfolger von Stefan Schunck (60), der die Leitung der IHK nach 21 Jahren abgibt, um sich seiner persönlichen Lebensplanung zu widmen. Konow ist seit acht Jahren in der Handelskammer Hamburg in unterschiedlichen Positionen tätig, unter anderem als persönlicher Referent des Hauptgeschäftsführers und derzeit als Leiter der Abteilung Internationale Projekte und Partnerschaften.

Zuvor arbeitete er von 2009 bis 2011 als Entwicklungshelfer der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit im Niger und von 2007 bis 2009 als Trainee bei der Landeskreditbank Baden-Württemberg. Der ehemalige Leistungssportler und passionierte Läufer ist mit einer Französin verheiratet und Vater eines siebenjährigen Sohnes.

„Ich freue mich auf die Arbeit in einer der wirtschaftlich attraktivsten und lebenswertesten Regionen Deutschlands, darauf, viele spannende Unternehmerpersönlichkeiten kennenzulernen, und vor allem auf ein motiviertes IHK-Team“, blickt Michael Konow auf seine künftige Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer. Stefan Schunck wird seinen Nachfolger in den ersten Monaten beratend begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

BARMER und DAK-Gesundheit bieten Beratungshotlines an die über das Virus informieren.
Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Einbruch in Einfamilienhaus in Petersberger Hövelstraße
Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Bad Salzschlirf heißt 47 neu geborene Mitbürger willkommen 

Bürgermeister Kübel: Angebote für Familien werden weiter ausgebaut
Bad Salzschlirf heißt 47 neu geborene Mitbürger willkommen 

Arbeit in einer kenianischen Missionsstation

Franziskanermissionar Bruder Florentius aus Subukia in Kenia war zu Gast beim Verein „Reichtum der Herzen“ in Rasdorf und berichtet über seine Arbeit.
Arbeit in einer kenianischen Missionsstation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.