Fünfte Jahreszeit in Fulda: Die Fastnacht-Hoheiten stellen sich vor 

Die fünfte Jahreszeit in Fulda steuert auf ihren Höhenpunkt zu. Die Fastnacht-Hoheiten stellen sich in der aktuellen Ausgabe vor.

Fulda - Das „Brunnenpaar Daniel und Bridget von Engels Landen“ gehörte bislang nicht zu den Aktiven der Fuldaer Fastnacht. Brunnenherr Daniel Schreiner entstammt Fuldaer Familien, die seit Generationen hier leben und war daher von Kindheit an für die Fastnacht zu begeistern. Nach dem Umzug von Frankfurt wieder in die Heimatstadt fanden die Kinder des „Brunnenpaars“ die „Brunnenzeche“ toll. Bei den Treffen in der „Bornlepp“ fühlte sich die ganze Familie herzlich aufgenommen. Dabei entstand eine zwar noch nicht lange bestehende, dafür aber innige Bindung, die dazu führte, dass „Bürgermeister“ und Fastnachtsurgestein Klaus Möller die Fühler ausstreckte, inwieweit der Stadtbaurat sich ein zusätzliches Amt vorstellen könnte. Nun ist es bei der „Brunnenzeche“ Tradition, dass grundsätzlich ein Paar den Verein durch die Kampagne leitet. „Brunnenliesel“ Bridget Schreiner kommt aus England und kannte die Fastnacht eher nur aus Erzählungen.

Sie hatte im Vorfeld lediglich Rosenmontagszüge in Fulda und Mainz besucht, jedoch gefielen ihr vor allem die Vielfalt der Fuldaer Randstaaten mit Mottos und Schlachtrufen und sie fühlte sich insbesondere bei der „Brunnenzeche“ an die Bücher von Charles Dickens erinnert. So war auch hier das Eis gebrochen und das Englische hält nun Einzug in die Biedermeierkultur der „Brunnenzeche“. Unterstützt wird das „Brunnenpaar“ nicht nur von „Brunnenvater“ und Ex-Bürgermeister Peter Ebert, sondern neuerdings auch von „Guardsman“ und Leibarzt Maximilian Traut. Der Orden der Beiden bringt die Familienherkunft auf den Punkt: Neuenberg (der Stammsitz der Familie Engel, aus der der „Brunnenherr“ stammt) mit St. Andreas und Big Ben, das Symbol Englands (das Zeichen für die Herkunft der Liesel) werden durch den Fuldaer Schlossturm mit der Europafahne vereint. In der Kampagne werden viele englische Zitate auftauchen, aber auch österreichische, da dies die Mutterlinie des „Brunnenherren“ mit sich bringt. So ist also Europa zumindest im Rahmen der Fuldaer Foaset vereint, das lässt doch hoffen.

Weitere Hoheiten gibt es in der Print-Ausgabe von "Fulda aktuell" oder im aktuellen E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Unbekannter wurde gewalttätig und verbal beleidigend / Aggressive Fahrweise
Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

Bundesminister Andreas Scheuer und Landesminister Tarek Al-Wazir am Donnerstagvormittag in Rasdorf / Einweihung von Radstätte in der Point-Alpha-Gemeinde
Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

Tier weist "wolfstypische Merkmale" auf und war im Landkreis Rhön-Grabfeld in eine Fotofalle getappt
"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.