Fürstliches Gartenfest wegen Coronavirus abgesagt

Fürstliches Gartenfest im Mai abgesagt.

In diesem Frühjahr wird wegen des Verbots von Großveranstaltungen kein Fürstliches Gartenfest auf Schloss Fasanerie stattfinden.

Eichenzell - Aufgrund der Corona-Krise können Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August dieses Jahres nicht durchgeführt werden. Dies betrifft auch das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie, das vom 21. bis 24. Mai 2020 in Eichenzell bei Fulda hätte stattfinden sollen.

„Das 21. Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie kann aufgrund der Corona-Krise somit nicht stattfinden. Wir bedauern dies sehr und werden ständig prüfen, ob wir eine Veranstaltung im Herbst wieder realisieren können“, so Donatus Landgraf von Hessen, Vorstandsvorsitzender der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen, die das Fürstliche Gartenfest seit 20 Jahren veranstaltet.

Bereits erworbene Eintrittskarten zum Fürstlichen Gartenfest Schloss Fasanerie 2020 behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltung zu einem späteren Termin oder für das kommende Jahr. Ein Alternativtermin für dieses Jahr kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht kommuniziert werden.

2021 wird das Fürstliche Gartenfest in Eichenzell vom 13. bis 16. Mai stattfinden. Alternativ haben die Ticketbesitzer die Möglichkeit, eine Erstattung des Eintrittspreises zu erhalten. Sie können sich an das Messebüro der Fürstlichen Gartenfeste per E-Mail an info@gartenfest.de wenden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

2G oder 3G in Fulda?
Fulda

2G oder 3G in Fulda?

Die Hessische Landesregierung hat die bestehende Coronavirus-Schutzverordnung bis zum 7. November verlängert und neue Regelungen festgelegt. So wird beispielsweise auf …
2G oder 3G in Fulda?
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht
Fulda

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht
„Mütter für den Frieden“ aus Nigeria in Fulda
Fulda

„Mütter für den Frieden“ aus Nigeria in Fulda

Es war ein beeindruckender Besuch aus Nigeria, der nun im Rahmen des „Monats der Weltmission“ im Bistum Fulda zu Gast war: Vertreterinnen der „Mütter für den Frieden“ …
„Mütter für den Frieden“ aus Nigeria in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.