In Fulda: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten

Zwei Pkw halten an, um Fußgänger über die Straße zu lassen, 39-Jährige passt nicht auf und rammt die Autos.

Fulda. Ein Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen und ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 12 000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag, 9. April, gegen 16.55 Uhr in Fulda in der Künzeller Str. in Höhe Haus Nr. 29.

Eine 39-jährige Frau aus Fulda befuhr mit ihrem PKW, einem Hyundai I10, die Künzeller Straße. In Höhe der Einfahrt zu einem Parkplatz eines Bekleidungsgeschäftes bemerkte die 38-Jährige zu spät, das der vorrausfahrende PKW, ein 3-er BMW, verkehrsbedingt abbremste. Die 39-jährige fuhr frontal auf das Heck des BMW auf. Der BMW wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Vordermann, einen PKW VW, aufgeschoben. Die Fahrerin des PKW VW hielt verkehrsbedingt an, um Fußgänger, die die Fahrbahn bereits betreten hatten, das überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen.

Bei dem Verkehrsunfall wurde die Unfallverursacherin und auch der Fahrer des BMW, ein 37-jähriger Mann aus Künzell, leichtverletzt. Sie erlitten jeweils Prellungen und ein Schleudertrauma. Beide Leichtverletzte wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Fahrerin des PKW VW, eine 59-jährige Frau aus Ebersburg, blieb glücklicherweise unverletzt.

An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Hyundai und auch der BMW waren jedoch so stark beschädigt, dass diese nicht mehr fahrbereit waren und durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden mussten.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Banküberfall erfunden? Kripo nimmt zwei Männer fest und findet Geld und Waffen in Osthessen

Zwei Männer, davon ein Angestellter der Bank, sollen einen Überfall Petersberg im Dezember 2016 erfunden haben, um an Geld zu kommen.
Banküberfall erfunden? Kripo nimmt zwei Männer fest und findet Geld und Waffen in Osthessen

In der Rhönbahn: 19-Jähriger droht Zugbegleiter Gewalt an 

Während Zugfahrt von Gersfeld nach Fulda: Strafverfahren gegen jungen Mann eingeleitet
In der Rhönbahn: 19-Jähriger droht Zugbegleiter Gewalt an 

Kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben. macht Halt in Fulda

Heute eröffnete die kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben.  auf dem Universitätsplatz in Fulda.
Kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben. macht Halt in Fulda

Erneute Spurensuche nach tödlichen Schüssen auf 19-jährigen Flüchtling

Einsatzkräfte des LKA und der Bereitschaftspolizei sind seit dem Montagmorgen im Münsterfeld tätig
Erneute Spurensuche nach tödlichen Schüssen auf 19-jährigen Flüchtling

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.