Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

+

55-Jähriger soll 52-Jährige am 14. Juni auf Künzeller Parkplatz mit mehreren Messerstichen getötet haben

Fulda - Vor der Ersten Großen Strafkammer - Schwurgericht - in Fulda beginnt heute Nachmittag der Prozess gegen einen 55-Jährigen aus Künzell wegen Mordes. Laut Anklageschrift soll der Mann am 14. Juni dieses Jahres "seine zu diesem Zeitpunkt arglose Ehefrau" unter dem Vorwand, sie zur Arbeit fahren zu wollen, in seinen Pkw gelockt haben, in dem er bereits fünf Messer deponiert hatte.

Nach Fahrtantritt und nachdem seine 52 Jahre alte Ehefrau den Sicherheitsgurt angelegt hatte, soll der Angeklagte stattdessen den Pkw zu einem entlegenen Parkplatz in Künzell ("Dicker Turm") gefahren und die Frau mit insgesamt fünf Messerstichen getötet haben. Ein Zeuge hatte damals sofort die Polizei verständigt, die auch kurz darauf eintraf. Die lebensgefährlich verletzte Frau war ins Klinikum Fulda gebracht und notoperiert worden. Dort erlag sie später ihren Verletzungen.

Der 55-Jährige sitzt seit 15. Juni in Untersuchungshaft; für den Prozess sind mehrere Folgetermine vereinbart. Wie Staatsanwaltschaft Fulda und Polizeipräsidium Osthessen nach der Tat mitgeteilt hatten, handelte es sich um ein deutsches Ehepaar kosovarischer Herkunft. Sie lebten in einer gemeinsamen Wohnung in Künzell und haben vier Kinder im erwachsenen Alter. Die Ursache der Messerattacke sollen  Beziehungsprobleme zwischen den Eheleuten gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Rund 60 Polizisten und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz und sorgten für Sicherheit bei der Traktoren-Demo in Fuldas Innenstadt.
Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Rund 200 Gäste kamen zum traditionellen Empfang auf die Wasserkuppe.
Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ärger verursachte ein 21 Jahre alte Mann aus Bad Salzschlirf am Dienstagabend im Fuldaer Bahnhof.
Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.