1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Fulda-Chronik

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. Der Geschichtsverein Fulda e. V. bringt unter Federfhrung ihres 1. Vorsitzenden, Oberbrgermeister a. D. Dr. Wolfgang Hamberger, und

Fulda. Der Geschichtsverein Fulda e. V. bringt unter Federfhrung ihres 1. Vorsitzenden, Oberbrgermeister a. D. Dr. Wolfgang Hamberger, und in Zusammenarbeit mit Historikern und Fachleuten fr spezielle Bereiche ein zweibndiges Werk zur Stadtgeschichte heraus. Zunchst erscheint am 21. November 2008 Band 2 mit dem Titel Von der Frstlichen Residenz zum Hessischen Sonderstatus in Parzellers Buchverlag.

Die umgekehrte Reihenfolge erklrt Dr. Hamberger so: Da die Arbeit an diesem Projekt ausschlielich ehrenamtlich geleistet wird, wre die gleichzeitige Herausgabe beider Bnde frhestens Ende 2009 mglich gewesen. Deshalb haben wir uns zunchst auf Band 2 konzentriert, weil es noch viele Zeitzeugen gibt, die den letzten Teil dieser Epoche miterlebt haben. Diesen zweiten Band, der die Zeit vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis etwa 1970 umfasst, stellte der Geschichtsverein jetzt im WAG-Kundenzentrum vor.

Mit einer Lesung fr 100 Gewinner einer Coupon-Aktion der Fuldaer Zeitung prsentierten Dr. Wolfgang Hamberger und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter das Werk erstmals der ffentlichkeit. Fnf Autoren lasen aus dem rund 700 Seiten starken zweiten Band vor. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Violinenmusik der Bundesjugendorchester-Musiker Andreas und Tobias Feldmann aus Neuhof.

WAG-Vorstand Dipl.-Ing. Gnter Bury, der auf die bereits fast 100 Jahre whrende Verbundenheit der WAG mit der Stadt Fulda und der Region hinwies, und Michael Schmitt, geschftsfhrender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Parzeller, begrten die Gste. Danach erluterte Dr. Wolfgang Hamberger die Gesamt-konzeption des Werks. Im Anschluss trugen Linde Weiland, Gnter Sagan, Dr. Thomas Schmitt, Dr. Thomas Heiler und Dr. Wolfgang Hamberger aus ihren Beitrgen zur Stadtgeschichte vor stets kenntnisreich, sehr bewegend und auch humorvoll.

Lebendige Stadtgeschichte

Lebendig vermittelt der Band die Geschichte Fuldas: Chronologische Beitrge geben einen berblick ber die einzelnen Zeitabschnitte wie die franzsische Herrschaft, Industrialisierung, Weimarer Zeit, Verfolgung und Widerstand, Kriegs- und Besatzungszeit, den Wiederaufbau und die Entwicklung Fuldas bis zur Gebietsreform. Querschnitte genannte Darstellungen vertiefen Einzelthemen aus Bereichen wie Wirtschaft, Religion, Sozialwesen, Bildung, Kunst, Militr, Sport oder Brauchtum. In Schlaglichtern haben die Autoren schlielich kurze und persnliche Blicke auf bestimmte Ereignisse der Stadtgeschichte geworfen. Rund 300 Bilder in Farbe und Schwarzwei runden den Blick auf die Fuldaer Geschichte ab.

Insgesamt 33 Autorinnen und Autoren haben an der Chronik der Stadt Fulda mitgeschrieben. Bei Quellenerschlieung und Recherche wurde selbstverstndlich akribisch gearbeitet aber wir wollten ausdrcklich kein historisches Fachbuch verfassen, sondern haben darauf geachtet, eine gut lesbare Stadtgeschichte fr alle Fuldaerinnen und Fuldaer zu schreiben, beschreibt Dr. Wolfgang Hamberger das Ziel des Projekts.

Subskriptionsformulare im WAG-Shop

Am 21. November 2008 wird Die Geschichte der Stadt Fulda Von der frstlichen Residenz zum hessischen Sonderstatus im Parzellers Buchverlag erscheinen. Das Werk ist dann fr 40 Euro im Buchhandel, den Geschftsstellen der Fuldaer Zeitung und im WAG-Shop erhltlich.

Allen historisch interessierten Fuldaern macht Parzellers Buchverlag ein besonderes Angebot: Wer sich heute schon fr den Kauf des Buchs entscheidet, erhlt den Band zum Subskriptionspreis von 34 Euro. Formulare zur Vorbestellung sind im WAG-Shop im Kundenzentrum in der Fuldaer Bahnhofstrae ab sofort erhltlich; hier kann das vorbestellte Buch Ende November 2008 dann auch abgeholt werden.

Einen Termin knnen sich die geschichtsinteressierten Fuldaer schon fr das kommende Jahr notieren: Der erste Band der Fuldaer Stadtchronik soll unter dem Titel Von den Anfngen bis zum Ende des Alten Reiches im Sptherbst des Jahres 2009 erscheinen.

Auch interessant

Kommentare