DRK Fulda ehrt Helmut Schneider für seine 215. Blutspende

Seit über 50 Jahren zählt Helmut Schneider zu den fleißigsten Blutspendern in der Region Fulda.

Fulda -  Anfang Februar gab Schneider seine 215. Blutspende ab. Aus diesem Anlass ehrte das DRK Fulda ihn am Blutspendetermin in Horas für sein herausragendes Engagement.

„Die 220. Blutspende werde ich leider nicht mehr schaffen, denn im September 2020 ist leider Schluss, sagt Helmut Schneider traurig, „denn dann werde ich 73 Jahre alt.“ Alles hat irgendwann ein Ende, denn auch seinen geliebten Kiosk hat Schneider vor kurzem in andere Hände gegeben. Dennoch wird es Schneider, der sehr viel Sport treibt und gerne singt, nicht langweilig werden.

Aus den Händen von Tatjana Schäfer, zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim DRK Fulda, erhielt Helmut Schneider nach seiner Spende einen Blumenstrauß. „Viele Menschen verdanken ihr Leben Ihren Blutspenden. Solchen Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig Spenden, kann man nicht genug danken“, so Schäfer in ihrer Lobesrede und sie fügt an: „Sie haben durch Ihre Spenden zahlreichen Unfallopfern, Krebs- und Leukämiepatienten das Leben gerettet.“

Zudem konnte am selben Blutspendetermin Helmut Perplies für seine 125. Blutspende geehrt werden. Werbereferent Udo Sauer vom DRK-Blutspendedienst Bad Württemberg-Hessen überreichte Perplies ebenfalls eine Urkunde und einen Blumenstrauß.

Wer darf Blutspenden?

Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen.

Blutspendetermine in 2020 und Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800/1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Testergebnisse der Kita Wüstensachsen liegen vor: alle negativ

Quarantäne in Hünfelder Gemeinschaftsunterkunft "Grotte" wird beendet
Corona-Testergebnisse der Kita Wüstensachsen liegen vor: alle negativ

Update: Die Zuleitung wurde mittlerweile vom Gasversorger abgestellt. Es besteht keine Gefahr mehr. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Gas ...

Aktuelle Warnhinweise der Polizei
Update: Die Zuleitung wurde mittlerweile vom Gasversorger abgestellt. Es besteht keine Gefahr mehr. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Gas ...

Fuldaer Interkulturelle Woche 2020 findet statt

20. September bis 4. Oktober / Veranstaltungs-Anmeldung ab sofort möglich
Fuldaer Interkulturelle Woche 2020 findet statt

Vollsperrung A 7 nach Verkehrsunfall

Aufgrund von Bergungsarbeiten sind alle Fahrspuren Richtung Süden voll gesperrt.
Vollsperrung A 7 nach Verkehrsunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.