Fulda feiert zehn Tage „Schützen- und Volksfest“ vom 27. Juli bis 5. August

Schützen-Volksfest Fulda 2018
1 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018
Schützen-Volksfest Fulda 2018
2 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018
Schützen-Volksfest Fulda 2018
3 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018
Schützen-Volksfest Fulda 2018
4 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018
Schützen-Volksfest Fulda 2018
5 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018
Schützen-Volksfest Fulda 2018
6 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018
Schützen-Volksfest Fulda 2018
7 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018
Schützen-Volksfest Fulda 2018
8 von 13
Schützen-Volksfest Fulda 2018

Ab dem 27. Juli geht es wieder rund auf der "Ochsenwiese". Noch gibt es die begehrten "Schützenfest-Taler", mit denen Festbesucher satte 20 Prozent sparen.

Fulda - Nur noch wenige Tage, dann startet das „Schützen-Volksfest“ auf der Fuldaer „Ochsenwiese“. Am 27. Juli um 16 Uhr geht es mit dem Rummelplatz los. Offizieller Fassanstich mit Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld ist um 20 Uhr und um 22.15 steigt das große Eröffnungsfeuerwerk in den Himmel über der Stadt. Die „Standards“ des bekannten Volksfestes bleiben wie jedes Jahr: Am Samstag, 28. Juli, wird die aktuelle Schützenkönigsfamilie im Ehrenhof des Stadtschlosses proklamiert, ehe der Schützenverein auf dem Festplatz einmarschiert. Am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr treffen sich die Biker auf der „Ochsenwiese“ mit Gottesdienst und Motorrad-Segnung.

Musikalisch eröffnen „Die 2 Schweinfurter“ am 27. Juli um 18.30 Uhr da Fest auf der Bühne im „Ochsenzelt“. Am Samstag ab 19.30 Uhr spielen „Confect Party Power“ und am Sonntag „Smash“ ab 17 Uhr. Dienstag und Mittwoch jeweils ab 18 Uhr steigt der „DJ-Partymix“, ehe „Die 2 Schweinfurter“ am Freitag, 3. August, ab 18.30 Uhr wieder im Zelt spielen. Zur „Bayerischen Nacht“ am Samstag, 4. August, spielt die „Münchner Zwietracht“ ab 20 Uhr. An diesem Abend wird das „Ochsenzelt“ in blau-weiß erstrahlen und Festwirt Thomas Brunswyck wird den Gästen Hend’l, Hax’n und Bier kredenzen.

Zahlreiche Fahrgeschäfte

Der große Festplatz wird auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Fahrgeschäften für jeden Geschmack aufwarten. Weithin sichtbar wird das „Grand Soleil“-Riesenrad auf den Festplatz hinweisen. Mit 48 Metern Höhe bieten die geschlossenen Gondeln zu jeder Tageszeit einen einzigartigen Blick über die Barockstadt.

Wer es etwas rasanter mag, ist in den Fahrgeschäften „High Impress“ und „X-Racer“ bestens aufgehoben. Nervenkitzel ist sowohl im Rundkarussell als auch in der Achterbahn garantiert. Der Autoscooter vom „Schützen-Volksfest“-Generalunternehmer Heiner Distel darf nicht fehlen und die Geisterbahn „Fahrt zur Hölle“ bietet gruselige Effekte. Das „Magic House“ lädt in die fantastische Welt der Magie ein und mit der „Petersburger Schlittenfahrt“ und „Octopussy“ geht es rasant im Kreis. Für Kinder bieten sich „Die Montgolfière“, „Jumbo Flug“ und „World of Fantasy“ an.

Im „Ochsenzelt“ sowie an den zahlreichen Imbisswagen gibt es für jeden Festbesucher das richtige, um Hunger und Durst zu stillen. An den beiden Freitagen, Montag, Mittwoch und zur „Bayerischen Nacht“ am Samstag wird empfohlen, einen Sitzplatz zu reservieren. Dies geht per E-Mail an reservierung@schuetzen-volksfest.de .

Schützenfest-Taler

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die begehrten „Schützenfesttaler“ von „Fulda aktuell“ und der „Sparkasse Fulda“. Jeder Taler ist einen Euro wert, kostet aber nur 80 Cent. Somit sparen „Schützen-Volksfest“-Besucher satte 20 Prozent. Bei „Fulda aktuell“ in der Heinrichstraße 79 in Fulda sowie in einigen Filialen der „Sparkasse Fulda gibt es die Taler in Zehnerpackungen für acht Euro zu kaufen. „Sparkassen“-Filialen mit den Talern sind in der Rabanusstraße, Am Buttermarkt, in der Hünfelder Filiale in der Kaiserstraße, in Künzell in der Georg-Stieler-Straße und in der Propsteistraße in Petersberg.

Weitere Informationen zum „Fuldaer Schützen-Volksfest“ gibt es unter www.schuetzen-volksfest.deim Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Nachdem er in einem Mehrfamilienhaus in Nüsttal-Morles an verschiedenen Stellen Feuer gelegt hatte, hat der festgenommene Bewohner die Brandstiftung gestanden.
Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Ein Wiener Mieter hat den Stein ins Rollen gebracht: Verstoßen Namen an der Klingen gegen EU-Recht? Mit ZWISCHERUF von Redakteur Christopher Göbel.
Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Verschiedene Feuerwehren mussten mit mehr als 35 Einsatzkräften einen Wohnhausbrand bekämpfen, weil ein Mann dort an unterschiedlichen Stellen Feuer gelegt haben soll.
Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Rund 5.500 Euro Schaden hat ein 20-Jähriger PKW-Fahrer nach missglücktem Abbiegemanöver verursacht.
Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.