Fulda: 56 Jahre alter Trickbetrüger gefasst

Ein gesuchter Trickbetrüger, der sich als Pilot ausgegeben hatte, ging der Polizei Osthessen jetzt in Fulda ins Netz.

Fulda - Am Mittwochabend hat eine operative Einheit der osthessischen Polizei bei Einsatzmaßnahmen der Kriminalpolizei Fulda einen 56-jährigen deutschen Staatsangehörigen festgenommen.

Dem Mann wird vorgeworfen, sich am Dienstagabend am Frankfurter Hauptbahnhof gegenüber einem 27-Jährigen zur Erlangen von Bargeld als Pilot ausgegeben und eine finanzielle Notlage vorgetäuscht zu haben.

In der Folge wurden dem Mann mehrere Hundert Euro übergeben. Nach einer erneuten Geldforderung des angeblichen Piloten am Folgetag, brachte der Geschädigte den Sachverhalt schließlich beim Fuldaer Betrugskommissariat zur Anzeige. Im Zuge operativer Einsatzmaßnahmen konnte der Tatverdächtige noch am gleichen Abend, gegen 19 Uhr, bei einem zuvor avisierten Treffen im Bereich des Fuldaer Hauptbahnhofs festgenommen werden.

Der Festgenommene zeigte sich in seiner Vernehmung geständig und räumte die Tat ein.

Bei der Personenüberprüfung stellte sich heraus, dass der 56-Jährige bereits wegen ähnlicher Betrugsdelikte bundesweit mit Haftbefehl gesucht wird. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er dem Ermittlungsrichter des Amtsgericht Fulda vorgeführt, der ihm den bestehenden Haftbefehl verkündete. Der 56-jährige Mann wurde anschließend einer hessischen Justizvollzugsanstallt überstellt.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

Der Rechtsextremismus Skandal in der hessischen Polizei zieht weitere Kreise. Auch in Fulda wird gegen einen Beamten ermittelt.
Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 88-jähriger Fahrradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Jetzt erlag er seinen schweren Verletzungen.
88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Fulda hat erstmals mehr als 69.000 Einwohner

OB Wingenfeld sieht dies als Beleg für die gute wirtschaftliche Lage, die Attraktivität und die Lebensqualität 
Fulda hat erstmals mehr als 69.000 Einwohner

Im Fuldaer Westen entstehen 34 Eigentumswohnungen

Heute war der symbolische Spatenstich in Haimbach, wo demnächst mit dem Bau von 34 Eigentumswohnungen, genannte "Weiße Stadt", begonnen wird.
Im Fuldaer Westen entstehen 34 Eigentumswohnungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.