Update: RoMo fällt aus!!Bange Blicke zum Himmel: Alle warten auf den RoMo-Start, auch das DRK Fulda 

1 von 8
2 von 8
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
7 von 8
8 von 8

"Fulda aktuell" war bei der letzten Besprechung des DRK Fulda vor dem Start des Fuldaer Rosenmontagszuges dabei  

Update: RoMo fällt aus!

Soeben erreicht uns die aktuelle Meldung der Polizei, dass der RoMo-Zug in Fulda nun doch abgesagt werden muss. Dies habe die Fuldaer Karneval-Gesellschaft entschieden. Nach aktuellen Wetterprognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wäre es unverantwortlich, den Zug durchführen zu lassen. Nach Angaben der Feuerwehr sind in der Innenstadt bereits mehrere Bäume umgestürzt und Ziegel von den Dächern geweht worden. Auch die Umzüge in Neu-Isenburg und Seligenstadt wurden wegen der hohen Gefährdungslage abgesagt. Alle Zugteilnehmer und Zuschauer werden um Verständnis gebeten.

Fulda - Stand 12.30 Uhr, findet der Rosenmontagszug in Fulda statt. Allerdings gibt es in Absprache mit dem RoMo-Ausschuss, dem Ordnungsamt und der Polizei folgende Sicherheitseinschränkungen: Die Aufbauten der Wagen dürfen grundsätzlich eine Gesamthöhe (vom Boden gemessen) von mehr als drei Metern nicht überschreiten. Der Einsatz von Pferden und anderen Tieren ist nicht gestattet. Fahnen und Transparente mit einer Fläche von mehr als zwei Quadratmetern dürfen nicht genutzt werden. Zelte und Pavillons an der Wegstrecke sind abzubauen.

Die Blicke der Organisatoren, der Aktiven und natürlich der Besucher richten sich in diesen Minuten gen Himmel beziehungsweise verfolgen die Wettervorhersagen. So auch beim Kreisverband Fulda des DRK, das mit 60 haupt- und ehrenamtlichen Kräften den diesjährigen RoMo begleitet. "Nimmt man die weiteren Züge hinzu, sind wir heute mit rund 100 Aktiven im Einsatz", erläutert DRK-Kreisbereitschaftsleiter Christian Erwin. Engen Kontakt hält man an diesem Morgen zu Thomas Rippert, in 2019 Verbindungsmann zur Polizei.  

Gerade an den närrischen Tagen wird die gelungene Vernetzung von haupt- und ehrenamtlich Tätigen besonders deutlich, die gemeinsam ihre hohe Leistungsstärke aufzeigen. Und das neben den eigentlichen Aufgaben des Katastrophenschutzes. Kernaufgabe beispielsweise beim RoMo in Fulda ist es, die medizinische Versorgung sicherzustellen. Das gewährleisten unter anderem mehrere Rettungswagen, drei Notärzte (darunter auch der Vizepräsident des DRK Fulda, Dr. Andreas Opitz), eine im Museumshof errichtete große Sanitätsstation sowie verschiedene Fußstreifen.

Vor der Zuordnung auf die einzelnen Fahrzeuge gibt es eine gesonderte Besprechung, der ein gemeinsames Essen vorausgeht. Christian Erwin hat die neuesten Infos rund um die Organisation parat, die auf einer exakten Vorbereitung basiert. "Alle Hilfsleistungen werden dokumentiert", so Erwin, der auch darauf hinweist, dass alle Fußtruppen in der Innenstadt über GPS getriggert sein werden.   

Ein dickes Dankeschön an alle haupt- und ehrenamtlichen Kräfte, die helfend nicht nur beim RoMo in Fulda im Einsatz sein werden, hat DRK-Kreisgeschäftsführer Christoph Schwab parat. Die Aktiven so vereint zu sehen, sei schon ein beeindruckendes Bild. Alle stellten sich uneigennützig in den Dienst der guten Sache, "damit alle anderen feiern können".     

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Anerkennungszahlungen für Opfer sexuellen Missbrauchs nicht aus Kirchensteuermitteln
Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

55-Jähriger soll 52-Jährige am 14. Juni auf Künzeller Parkplatz mit mehreren Messerstichen getötet haben
Vor Fuldaer Schwurgericht: Auftakt im Prozess wegen Mordes an Ehefrau

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.