Fußgänger in Fulda angefahren und schwer verletzt

Ein 46-Jähriger wurde in der Christian-Wirthstraße von einem Pkw erfasst

Fulda. Gestern Abend gegen 19.20 Uhr wurde in der Christian-Wirth-Straße in Höhe Hausnummer 1 durch einen Pkw erfasst und schwer- aber glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt.

Ein 30-jähriger Mann aus Petersberg wollte mit seinem Pkw, einem Skoda, von dem A&S Firmengelände in Richtung der Christian-Wirth-Straße herausfahren. Dabei übersah er einen 46-jährigen Mann aus Fulda, der auf dem Gehweg aus Richtung Kohlhäuser kommend in Richtung Christian-Wirth-Straße zu Fuß unterwegs war.

Der Skoda-Fahrer erfasste mit der vorderen Front den Fußgänger, wodurch dieser schwer verletzt wurde. Mit starken Schmerzen der unteren Extremitäten wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Der Unfallverursacher kam mit dem Schrecken davon. An dem Pkw entstand keinerlei Sachschaden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Jahr mit vielen Straßenbauprojekten für Fulda

Kreisverkehr an der Kreuzung  Magdeburger Straße / Zieherser Weg
Ein Jahr mit vielen Straßenbauprojekten für Fulda

In der Welt der Klänge: David Neisser im Porträt

Der erfolgreiche Fuldaer Musiker und Musikproduzent David Neisser schrieb Songs unter anderem für Roland Kaiser.
In der Welt der Klänge: David Neisser im Porträt

Klartext: Ein herber Schlag für die Belegschaft

Kommentar von Redakteur Christopher Göbel zur Ankündigung von "Goodyear", trotz Investitionen Stellen zu streichen.
Klartext: Ein herber Schlag für die Belegschaft

Anhören, abwägen, entscheiden: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke im „Fulda aktuell“-Redaktionsgespräch

Über Privates und Berufliches, NordOstHessen und die Rhön sprach Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke im Gespräch mit der Redaktion von FULDA AKTUELL.
Anhören, abwägen, entscheiden: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke im „Fulda aktuell“-Redaktionsgespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.