Fulda: Zwei Leichtverletzte und 6.000 Euro Schaden bei Unfall in Daimler-Benz-Straße

20-jähriger Unfallverursacher und 18-jährige Beifahrerin mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Fulda. Zwei Leichtverletzte und 6.000 Euro Schaden, das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich gegen 22.15 Uhr am gestrigen Freitagabend in der Fuldaer Daimler-Benz-Straße ereignete.

Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 20-jähriger Mann zusammen mit seiner 18-jährigen Beifahrerin mit seinem Seat die Daimler-Benz-Straße in Richtung Lehnerzer Straße. In Höhe eines dort befindlichen Großhandels missachtete der in der Gemeinde Großenlüder lebende Fahrer das Vorschriftzeichen „Vorfahrt gewähren!“ und kollidierte mit einem vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer aus Burghaun, der in Richtung Lehnerz unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß wurden der Unfallverursacher und seine Begleiterin leicht verletzt. Nach kurzer ambulanter Behandlung im örtlichen Krankenhaus konnten sie dieses aber bald wieder verlassen. 

An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Malte Christians/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Unbekannter Täter setzte die Flügeltür des Fuldaer Doms in Brand
Fulda

Unbekannter Täter setzte die Flügeltür des Fuldaer Doms in Brand

Am Mittwoch, 01.12., hat ein oder mehre Unbekannte gegen 21 Uhr am Domplatz in Fulda die Eingangstür des Doms im Oberen Bereich, versucht mit Brandbeschleuniger in Brand …
Unbekannter Täter setzte die Flügeltür des Fuldaer Doms in Brand
„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Fulda

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Verdacht auf Omikron-Variante im Landkreis Fulda
Fulda

Verdacht auf Omikron-Variante im Landkreis Fulda

Im Landkreis Fulda gibt es einen Verdacht auf die Omikron-Variante. Bislang handelt es sich um einen Verdacht aufgrund einer Reiserückkehr aus Südafrika, eine …
Verdacht auf Omikron-Variante im Landkreis Fulda
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fulda

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Nichts beschäftigt Familien aktuell wohl mehr als die Frage, ob ihre Kinder gegen Corona geimpft werden sollten. Um diese Frage zu klären, hatte „Fulda aktuell“ den …
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.