Polizei Fulda meldet: Zwei Verkehrsunfälle mit knapp 10.000 Euro Schaden

Verletzt wurde bei den beiden Unfällen glücklicherweise niemand.

Fulda. Zwei Verkehrsunfälle mit insgesamt rund 9.500 Euro Schaden meldete die Polizei Fulda:

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag, 26. Oktober, gegen 15.35 Uhr in Fulda in der Karl-Storch-Straße.

Ein 49-jähriger Mann aus Fulda befuhr mit seinem Mercedes Benz Vito, die Karl-Stroch-Straße aus Richtung Frankfurter Straße kommend in Richtung Westring/Industriegebiet West. Hierbei benutzte er den linken von zwei Fahrstreifen. Im weiteren Verlauf verengt sich die Fahrbahn auf nur noch einen Fahrstreifen. Als der 49-Jährige von dem linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, übersah er einen auf der rechten Fahrbahn auf gleicher Höhe fahrenden VW Golf. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Weder der 49-jährige Unfallverursacher noch die Fahrerin des VW Golf, eine 43-jährige Frau aus Großenlüder, wurden verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Gesamtsachschaden in Höhe von 4.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 27. Oktober, gegen 17.45 Uhr auf der B 27 in Höhe Fulda Nord, Fahrtrichtung Hünfeld.

Ein 31-jähriger Mann aus Leipzig befuhr mit seinem Ford Transit die B 27 aus Richtung Fulda kommend in Richtung Hünfeld. In Höhe Fulda Nord bemerkte der 31-Jährige zu spät, dass das vorausfahrende Fahrzeug, ein VW Caddy, aufgrund von stockendem Verkehr, bis zum Stillstand abbremsen musste.

Der 31-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig Halten und fuhr auf den VW auf.

Glücklicherweise wurden weder der 31-jährige Unfallverursacher, noch die Fahrerin des VW Caddy, eine 22-jährige Frau aus Schlüchtern, verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"
Fulda

Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"

Finanzminister Schäfer übergibt acht entsprechende Bewilligungsbescheide an Bürgermeister aus dem Landkreis Fulda
Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"
Klartext: Es geht um mehr als nur die Wurst
Fulda

Klartext: Es geht um mehr als nur die Wurst

Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken über den Wurst-Skandal um die Firma Wilke, der gerade die Republik beschäftigt.
Klartext: Es geht um mehr als nur die Wurst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.