Fuldaer Ehrenbürger Heinz Gellings gestorben

+
Heinz Gellings in seiner Paraderolle als närrischer "Protokoller" bei der Fuldaer Fastnacht.

Der langjährige Fuldaer Stadtverordnete und närrische "Protokoller" der FKG wurde 84 Jahre alt

Fulda - Er war ein Mann des geschliffenen Wortes, ausgleichend und selbst bei heftigstem politischen Streit mit einem Funken Humor ausgestattet: Heinz Gellings. Der langjährige Stadtverordnetenvorsteher Fuldas, engagiert in Politik und Sport – und der Fastnacht – ist am Donnerstag nach langer Krankheit im Alter von 84 Jahren gestorben.

Die närrische Laufbahn von Gellings begann 1965 als Büttenredner bei der „Fuldaer Karneval-Gesellschaft“, bei der er seit 1970 seine Paraderolle innehatte: als „Protokoller“ hielt er seinen Zeitgenossen den Spiegel vor. Dabei höchst pointiert, aber ohne je boshaft oder böse zu sein. Gellings, Lehrer für Mathematik und Physik an der Marienschule in Fulda, trug letztmals 2016 seine nachdenklichen Gedanken vor, die er in launige Worte kleidete.

Sein weiteres Engagement galt dem Sport und der Kommunalpolitik: Gellings, Sohn des langjährigen Fuldaer Bürgermeisters Heinrich Gellings, gehörte zu den Gründern der „Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Fulda“, deren Vorsitz er von 1985 bis 2004 innehatte. Von 1972 bis 2006 war er Stadtverordneter und von 1989 bis 2006 Stadtverordnetenvorsteher. Letzteres in politisch spannenden Zeiten, fiel in diese Periode unter anderem doch die Grenzöffnung und Deutsche Wiedervereinigung. Bei allem vertrat er als überzeugter Demokrat seine Ansicht, ohne aber belehrend oder sogar beleidigend zu werden.

In 2006 wurde Gellings zum Ehrenbürger der Stadt Fulda, er war Ehrenvorsitzender der „LG Fulda“ und Ehrenmitglied der „FKG“. Und er hat niedergeschrieben, was für ihn wichtig war: „Humorvolles Fulda – die Büttenreden des ,Protokollers’“ und „Meine etwas anderen Reden – Grußworte aus Politik, Schule und Sport“. Hinterlassenschaften, an die man sich immer gerne erinnern wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Von Stahlrohren eingeklemmt: Arbeitsunfall in Burghaun

Beim Verladen von Stahlrohren kam es am Dienstag zu einem Arbeitsunfall in Burghaun-Gruben.
Von Stahlrohren eingeklemmt: Arbeitsunfall in Burghaun

Erfolgreicher Markt der Möglichkeiten: Zahlreiche Besucher diskutieren über Erhalt der Artenvielfalt

An Infoständen von unterschiedlichen Akteuren aus dem Naturschutz erfuhren die Besucher dort bei einem Markt der Möglichkeiten alles rund um das Thema Biodiversität.
Erfolgreicher Markt der Möglichkeiten: Zahlreiche Besucher diskutieren über Erhalt der Artenvielfalt

Unfall nahe Schloss Bieberstein: 28-Jährige und ihr Baby zum Glück unverletzt

Vor Ort war auch ein Rettungshubschrauber.
Unfall nahe Schloss Bieberstein: 28-Jährige und ihr Baby zum Glück unverletzt

Gesucht und gefunden: Das Schuhhaus Zentgraf ist seit fünf Jahren am richtigen Fleck in Künzell

Vor fünf Jahren ist das Schuhhaus Zentgraf mit einer Filiale nach Künzell gezogen. Damit begann eine erfolgreiche Geschäftspartnerschaft.
Gesucht und gefunden: Das Schuhhaus Zentgraf ist seit fünf Jahren am richtigen Fleck in Künzell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.