Bei tropischen Temperaturen: Start des "5. Fuldaer Genussfestivals"

1 von 16
2 von 16
3 von 16
4 von 16
5 von 16
6 von 16
7 von 16
8 von 16

Kulinarischer Veranstaltungsreigen auf Pauluspromenade und im Schlossgarten am Donnerstagabend eröffnet / Bis einschließlich Sonntag zu erleben

Fulda - Welch ein Unterschied! Vor einem Jahr, zur Eröffnung des – damals – "4. Fuldaer Genussfestivals“, beeinträchtigten Regen und Kälte das Erlebnis rund um Pauluspromenade und Schlossgarten doch ganz erheblich. Am Donnerstagabend dagegen galt es vor allem, sich ein kühles Plätzchen zu suchen, um die Temperaturen dieses „Jahrhundertsommers“ ein wenig besser aushalten zu können.

Sehr viele Gäste, darunter auch Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, Bürgermeister Dag Wehner und Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt bestaunten schon am ersten Abend das wunderbare Ambiente und genossen die leckeren Köstlichkeiten. Der Veranstaltungsreigen steht noch bis einschließlich zum Sonntag unter dem kulinarischen Motto: „Handkäse“. Die Köstlichkeit, „die von ihrer Geschichte her eigentlich aus unserer Region kommt“, wie Volker Elm weiß, wird in den unterschiedlichsten Variationen dargeboten.

Veranstalter des nunmehr „5. Fuldaer Genussfestivals“, das sich wieder über das erwähnte Areal erstreckt, sind diesmal „Bankett Sinnreich“ (Annett Linke und Christoffer Müller), „Kostbar Casa-R-Ella“ (Petra und Volker Elm), „Nelles Catering“ (Marie-Christine Nelles und Sven Nelles) sowie „Zuspann á la Carte“ (Carolin Zuspann und Marc Zuspann). Als Gastkoch ist Christian Steska von „Christian & Friends“ mit von der kulinarischen Partie. Weitere Genusspartner sind die „Kaffeerösterei Reinholz“, die „Schlitzer Destillerie“, „Burgen Drinks“ und das Unternehmen „MineralBrunnen Rhönsprudel“.

Neu ist, dass das „Genussfestival“ in diesem Jahr am Freitag und Samstag bereits ab den Mittagsstunden geöffnet hat. Ein vielfältiges kulturelles Programm soll verschiedene Ziel- und Altersgruppen ansprechen. So stand am Donnerstagabend eine "After Work Party" mit Felix Moese von "Hit Radio FFH" auf dem Programm. Geplant sind zudem ein Auftritt der neunköpfigen Formation „Anavantou“ aus Brasilien (Freitag), eine Rock-a-Billy-Party mit „The Hound Dogs“ (Samstag) sowie Swing, Blues und Jazz mit „The Ballroomshakers“ (Sonntagmittag). Angeboten werden zudem ganz spezielle Motor-Kutschen-Touren mit dem „Aaglander“. Weitere Informationen unter www. fulda-genussfestival. de.

Rubriklistenbild: © Pietschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Fulda

„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen

Seit Mittwoch gilt in Zügen und Bussen sowie in Flugzeugen bei Inlandsflügen die 3G-Nachweispflicht nach dem geänderten Infektionsschutzgesetz. Wie wird das kontrolliert?
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
„Ein Leben für die Kunst“: Jürgen Blum stirbt mit 84 Jahren
Fulda

„Ein Leben für die Kunst“: Jürgen Blum stirbt mit 84 Jahren

Der Künstler, Kunstorganisator und Begründer des Museums Modern Art in Hünfeld ist tot. Er wird bleibende Spuren in der Konrad-Zuse-Stadt hinterlassen
„Ein Leben für die Kunst“: Jürgen Blum stirbt mit 84 Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.