6. Fuldaer Genussfestival: Meile der Köstlichkeiten wurde eröffnet

Am heutigen Donnerstagabend ist das 6 Fuldaer Genussfestival gestartet.

Fulda -

Fulda. Seit dem vergangenen Donnerstagabend hat sich die Pauluspromenade in die größte Schlemmermeile Hessens verwandelt. Mit der Eröffnung des 6. Fuldaer Genussfestivals ist sie wieder der Anziehungspunkt für Genussmenschen.

Volker Elm („Kostbar Casa-R-Ella“), Sven Nelles („Nelles Catering“), Christoffer Müller („bankett sinnreich“) Marc Zuspann („Zuspann à la carte“) sowie Cheforganisatorin Carolin Zuspann haben sich in diesem Jahr dem Thema Bier verschrieben. Biere der Hochstiftlichen Brauerei werden im Rahmen des Genussfestivals von allen Köchen in unterschiedlichster Weise interpretiert und sind noch bis zum Sonntag die Stars des Festivals für Gaumenfreuden und Lebensart. Geboten werden zum Beispiel:

•“BIERdeluxe“ Kalbsbäckchen vom Kultmetzger Lucki Maurer geschmort in Rhöner Landbier Schwarzer Hahn I Süßkartoffelstampf I Pfifferlinge I Knuspermalz

•Flammkuchen „Der Hochstiftliche“ mit in Stadtbräu gegartem Bierschinken, Biertreber Crunch und Biersenfcreme

• Rhöner Sauwanzt „BBQ Style“ Pilgerstoff | Paprika| Mais

 •“liebevolle Handarbeit im Bierschaum“ Hausgemachte Nudel-Praline gefüllt mit Rhöner FlurGönder dazu feine Würfel vom Wurzelgemüse, Stark-Bierschaum & rote Bete Chips

• Fuldische Grillstulle - geklappt wie früher Auch die Rhöner Charme ist mit von der Partie und beglückt die Gäste mit leckeren Speisen der Spitzenköche Benjamin Kehl und Andreas Rau, die sich einen echten Stern mit ins Boot geholt haben: Extra für dieses Event angereist ist der über die Region hinaus bekannte Sternekoch Patrick Spies, der sich freut ein Teil dieses kulinarischen Wochenendes sein zu dürfen.

Bildergalerie Eröffnung: 6. Fuldaer Genussfestival eröffnet

 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
 © Henrik Schmitt
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 
Sauer/Schmidt © 

Im Zuge der Eröffnung wurde die Gewinnerin des „Stadtbräu-Flaschenlabel“ der „Hochstift Brauerei“ prämiert. Melanie Gering erreichte mit ihrem Entwurf den ersten Platz, der jetzt für einige Wochen auf den Flaschen des „Stadtbräus“ zu sehen ist. Gewonnen hat Gering ebenfalls einen Braukurs bei der „Hochstift Brauerei“. „Mein Mann und ich lieben Bier, haben schon Biertasting-Adventskalender gehabt und sind immer auf der Suche nach neuen Genüssen“, so die 29-jährige Gewinnerin. „Uns hat ihr Entwurf einfach gefallen“, sagt Ulrich Klesper, Geschäftsführer der Hochstift Brauerei. Den zweiten Platz hat Franziska Larbig mit ihrem Luftballon-Entwurf belegt. Dritter wurde Matthias Peichl mit einem Bonifatius-Label. „Wir hatten wahnsinnig viele und schöne Einsendungen“, freut sich Klepser. Nicht nur kulinarisch ist das Genussfestival 2019 ein Highlight, sondern auch mit kulturellen Programmpunkten kann das Festival punkten. Von 12 bis Mitternacht ist das Festival am Samstag geöffnet. In das Festival integriert wird das Lichterfest der Brunnenzeche. Am Sonntag haben Genießer von 11 bis 18 Uhr die letzte Chance auf die Gaumenfreunden.

Das gesamte Programm gibt es unter www.fuldaer-genussfestival.de .

Rubriklistenbild: © Henrik Schmitt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Party zum 20. „Globus”-Geburtstag in Petersberg

Große Party zum 20. „Globus”-Geburtstag in Petersberg

Großenlüder: Verkehrsunfall mit leichtverletztem Rollerfahrer

Außerdem entstanden 5.200 Euro Sachschaden.
Großenlüder: Verkehrsunfall mit leichtverletztem Rollerfahrer

Rhönsprudel-Biosphärencamp 2019: Kinderreporterin Lara berichtet

Die FULDA AKTUELL-Kinderreporterin Lara Axt beschreibt, wie ihr das diesjährige Rhönsprudel-Biosphärencamp gefallen hat.
Rhönsprudel-Biosphärencamp 2019: Kinderreporterin Lara berichtet

Hünfeld: Unbekannter fährt gegen Parkscheinautomat und haut ab

Tatzeit: Vergangene Nacht zwischen 21 und 0.30 Uhr.
Hünfeld: Unbekannter fährt gegen Parkscheinautomat und haut ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.