Fuldaer Gerstensaft für Jean-Claude Juncker

Von HANS-PETER EHRENSBERGERFulda. Die Winfriedpreisverleihung an Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker war perfekt. Oder sollte ich ni

Von HANS-PETER EHRENSBERGER

Fulda. Die Winfriedpreisverleihung an Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker war perfekt. Oder sollte ich nicht vielleicht besser sagen: fast wie Fuldas Oberbrgermeister Gerhard Mller mit einem Quntchen Humor in einem Brief an den Staatschef schreibt.

Denn am Rande des anschlieenden Pressegesprchs nach dem Festakt hatte Juncker aus seiner Vorliebe zum Bier keinen Hehl gemacht und seine Gastgeber verstehen lassen, dass er lediglich eines whrend seines Fulda-Aufenthaltes vermisst habe ein gutes Glas Bier. Dieser Satz, so bekennt Mller in seinem Brief, habe ihm offen gestanden keine Ruhe gelassen. Schlielich seien die Fuldaer durch das Hochstiftliche Brauhaus fr gute Braukunst bekannt.

Geschmack gemacht

Da es am Tag der Preisverleihung leider nicht mehr mglich gewesen war, Luxemburgs Premier auf die Schnelle ein gutes Glas Bier zu besorgen, haben wir uns gemeinsam mit dem Hochstiftlichen Brauhaus entschieden, Ihnen eine kleine Auswahl heimischer Biersorten zusammenzustellen und auf dem Postweg zukommen zu lassen. Selbstverstndlich seien die Luxemburger und ihre angrenzenden Nachbarn nicht nur profunde Bierkenner, sondern wie die Belgier Meister der Braukunst.

Vorzglicher Gerstensaft

Wrtlich schreibt Mller: Ich bin mir sicher, dass aber auch wir Sie vom vorzglichen Geschmack des heimischen fuldischen Gerstensaftes berzeugen und Ihnen so vielleicht Geschmack auf einen erneuten Besuch in unserer schnen Stadt machen knnen. Auf jeden Fall wird das in Fulda gepackte Paket der Vorliebe Jean-Claude Junckers gerecht. Vielleicht wird es deshalb nicht nur bei einem offiziellen Besuch des Staatschefs in der Domstadt bleiben, dem Mller noch einmal ausdrcklich fr sein Kommen dankte. Diejenigen, die an der Preisverleihung an Sie, lieber Herr Juncker, teilnehmen konnten, haben einen eloquenten, rhetorisch begabten Redner mit ebensoviel Humor wie Wortwitz erlebt.

So gesehen werde die Winfriedpreisverleihung 2010 fr alle eine Sternstunde im Reigen der bisherigen Verleihungen sein und bleiben. Europa habe in Jean-Claude Juncker ein Gesicht und eine unberhrbare Stimme erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
Fulda

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

In Großenlüder brannte in der Nacht zum Donnerstag der Wagen einer Lokalpolitikerin. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
„Dunkles Kapitel“ lässt die katholische Kirche nicht los
Fulda

„Dunkles Kapitel“ lässt die katholische Kirche nicht los

An der traditionellen Herbst-Vollversammlung der deutschen katholischen Bischöfe in Fulda haben in diesem Jahr 68 Mitglieder unter Leitung ihres Vorsitzenden, Bischof …
„Dunkles Kapitel“ lässt die katholische Kirche nicht los
Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?
Fulda

Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?

Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über das Thema Tattoos.
Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.