Kreis Fulda investiert über vier Millionen Euro in seine Straßen

+
Für 600.000 Euro soll die Fahrbahn der Kreisstraße zwischen Engelhelms und Pilgerzell erneuert werden.

Fahrbahnerneuerungen 2018: Kreisausschuss beschließt Kreisstraßenbauprogramm

Fulda - Der Kreisausschuss des Landkreises Fulda hat das von der Kommission für den Kreisstraßenbau vorgeschlagene Kreisstraßenbauprogramm 2018 beschlossen. Es sieht insgesamt zwölf Fahrbahnerneuerungsmaßnahmen in einer Größenordnung von 4,14 Millionen Euro auf einer Gesamtlänge von 9,295 Kilometer vor.

Die kostenintensivsten Maßnahmen sind die Erneuerung der K 86 auf der freien Strecke zwischen L 3372 und Unterstork, die Erneuerung der K 55 auf der freien Strecke zwischen Engelhelms und Pilgerzell mit Ortsdurchfahrt sowie die Erneuerung der K 112 in der Ortsdurchfahrt Müs.

Es folgen Fahrbahnerneuerungen der K 54 in der Ortsdurchfahrt Engelhelms und der freien Strecke bis Edelzell, der K 74 in der Ortsdurchfahrt Büchenberg und der freien Strecke bis Rothemann mit Ortsdurchfahrt sowie der K 12 in der Ortsdurchfahrt Nüst und der K 159 auf der freien Strecke zwischen B 84 und Grüsselbach mit Ortsdurchfahrt.

Auch wurden auf Beschluss des Kreisausschusses beim Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung vier besonders dringende Straßenbaumaßnahmen zur Finanzierung nach dem GVFG-Programm des Landes Hessen angemeldet. Dabei handelt es sich um den Ausbau der K 45 von der L 3307 (Weyhers) bis zur L 3330 (Gackenhof), den Ausbau der K 52 von der Ortsdurchfahrt Keulos bis zur L 3429, den Ausbau der K 61 in der Ortsdurchfahrt Rothemann und der freien Strecke in Richtung Welkers sowie den Ausbau des Knotenpunkts K 48/L 3458 bei Schmalnau.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drogendealerin aus Eichenzell verhaftet - Ehemann kurz darauf gefasst

Ein Drogendealer-Pärchen aus Eichenzell ging der Polizei jetzt ins Netz.
Drogendealerin aus Eichenzell verhaftet - Ehemann kurz darauf gefasst

Streit unter Jugendlichen eskaliert im Fuldaer Bahnhof

Betrunkene Heranwachsende (16 und 18 Jahre) legten sich am Montagabend im Fuldaer Bahnhof miteinander und dann mit Bundespolizisten an.
Streit unter Jugendlichen eskaliert im Fuldaer Bahnhof

Bewegende Gastfreundschaft in Einfachheit und Abgeschiedenheit: Drei Tage bei der Landbevölkerung Panamas

Bewegende Gastfreundschaft in Einfachheit und Abgeschiedenheit: Die Kleingruppen Eiterfeld und Oblaten erleben drei Tage bei der Landbevölkerung Panamas.
Bewegende Gastfreundschaft in Einfachheit und Abgeschiedenheit: Drei Tage bei der Landbevölkerung Panamas

Brand in den Fuldaer Gummiwerken

Am heutigen Montag kam es zu einem Brand in den Gummiwerken.
Brand in den Fuldaer Gummiwerken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.