Am Fuldaer Fastnachtswochenende: Übersicht über Sperrungen und Busfahrzeiten

Rosenmontagszug hat natürlich auch wieder Auswirkungen auf den Straßenverkehr

Fulda - Wegen des traditionellen Fuldaer Rosenmontagsumzuges, der erwartungsgemäß wieder der größte Rosenmontagszug Hessens sein wird, sind am Montag, 12. Februar, ab 10 Uhr bis zum Ende des Zuges gegen 18 Uhr folgende Straßen voll gesperrt:

Kurfürstenstraße (Aufstellfläche), Bahnhofstraße, Rabanusstraße, Schlossstraße, Friedrichstraße, Unterm Heilig Kreuz, Marktstraße, Buttermarkt, Karlstraße, Königstraße (Zugstrecke), sowie alle auf die Zugstrecke einmündenden Straßen.

Des Weiteren sind die Brauhausstraße nach der Einmündung Ohmstraße ab 10 Uhr und der Bereich Ohmstraße/Doll ab 17 Uhr bis gegen 7 Uhr des folgenden Tages gesperrt. Besucher werden gebeten, die umliegenden Großraumparkplätze und Parkhäuser (ausgenommen „City-Parkhaus“ und Parkhaus „Stadtschloss“) anzufahren, beziehungsweise auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Da mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss, empfiehlt es sich, die Innenstadt möglichst weiträumig zu umfahren.

Geänderte Fahrzeiten des ÖPNV:

Am Rosenmontag verkehren die RhönEnergie-Stadtbusse wie an Werktagen, mit folgenden Besonderheiten:

Linie 1: Die letzte Fahrt vom Aschenberg (Haltestelle Aschenbergplatz) in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.37 Uhr. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.15 Uhr ab Stadtschloss/Heertor vorgesehen. Der Busbedienung zwischen der Endhaltestelle Künzell, Kastanienweg und dem ZOB bleibt während des Rosenmontagszuges bestehen.

Linie 2: Die letzte Fahrt vom Aschenberg (Haltestelle Pozzistraße) in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.52 Uhr. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17 Uhr ab Stadtschloss/Heertor vorgesehen. Die Busbedienung zwischen der Endhaltestelle Ziehers Süd (Brandenburger Straße) und ZOB bleibt während des Rosenmontagszuges bestehen.

Linie 3: Die letzte Fahrt in Richtung Stadtschloss von Maberzell erfolgt um 14.02 Uhr, vom Trätzhof um 12.54 Uhr bis zum Dom. Die letzte Fahrt von Bimbach in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.27 Uhr bis zum Dom. Die letzte Fahrt in Richtung Stadtschloss von Istergiesel erfolgt um 13.08 Uhr, von Johannesberg um 13.45 Uhr bis zum Dom. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.15 Uhr bzw. 17.45 Uhr ab Stadtschloss/Heertor vorgesehen.

Linie 4: Die letzte Fahrt ab Malkes/Haimbach erfolgt um 13.43 Uhr und ab Oberrode um 13.14 Uhr in Richtung Stadtschloss. Die letzte Fahrt von Edelzell in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.49 Uhr. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für ca. 17.15 Uhr ab Stadtschloss vorgesehen.

Linie 5: Die letzte Fahrt von Pilgerzell in Richtung ZOB erfolgt um 13.31 Uhr. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.30 Uhr ab Stadtschloss vorgesehen.

Linie 5 A: Die letzte Fahrt von Giesel in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.02 Uhr, jedoch nur bis Haltestelle Dom. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.30 Uhr ab Stadtschloss vorgesehen.

Linie 5 B: Die letzte Fahrt von Fulda-Galerie in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13:41 Uhr, jedoch nur bis Haltestelle Winfriedschule. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17:30 Uhr ab Stadtschloss vorgesehen.

Linie 6: Die letzte Fahrt ab Bernhards in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.30 Uhr, jedoch nur bis zum Zieherser Weg. Die letzte Fahrt ab Marbach in Richtung Stadtschloss erfolgt um 12.57 Uhr, jedoch nur bis zum Zieherser Weg. Die letzte Fahrt ab Bronnzell in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.32 Uhr, jedoch nur bis Haltestelle Dom. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.30 Uhr ab Stadtschloss/Heertor vorgesehen.

Linie 7: Die letzte Fahrt ab Engelhelms in Richtung ZOB erfolgt um 13.39 Uhr. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.15 Uhr ab Stadtschloss vorgesehen.

Linie 8: Die letzte Fahrt ab Petersberg Ost in Richtung ZOB erfolgt um 13.23 Uhr Die letzte Fahrt ab Niesig in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.36 Uhr, jedoch nur bis zur Haltestelle Winfriedschule. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.30 Uhr ab Stadtschloss vorgesehen.

Linien 9A Ziehers-Nord und 9B Petersberg Nord: Die letzte Fahrt der Linie 9A ab Ziehers Nord über Ochsenwiese in Richtung Stadtschloss erfolgt um 13.37 Uhr, jedoch nur bis zur Ochsenwiese. Die letzte Fahrt der Linie 9B ab Petersberg, Rauschenberg über Klinikum in Richtung ZOB erfolgt um 13.19 Uhr. Die voraussichtliche Wiederaufnahme der Bedienung ist für 17.28 Uhr ab Stadtschloss vorgesehen.

Überlandlinien (Betreiber LNG – Linien 20-22 und 60) Für die diese Linien gelten die Fahrpläne wie in den Ferien, da der Rosenmontag ein beweglicher Ferientag im Landkreis Fulda ist.

Überlandlinie Fulda-Schlitz (Linie 591): Für die Linie 591 gilt der reguläre Fahrplan für Schultage.

Linie 591: Die Linie 591 verkehrt stadteinwärts während des Rosenmontag-Umzuges ab 13 Uhr über Leipziger Straße - Amand-Ney-Straße - Zieherser Weg - Petersberger Straße - Am Bahnhof zum ZOB-Bahnhof. Stadtauswärts fährt die Linie über Am Bahnhof - Petersberger Straße - Dientzenhoferstraße - Am Jagdstein - Am Kleegarten - Zieherser Weg - Amand-Ney-Straße - Leipziger Straße wieder auf den normalen Linienweg. Der Ein- und Ausstieg in der Innenstadt ist nur am ZOB-Bahnhof möglich. Für die Linie 591 gilt der reguläre Fahrplan für Schultage.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fulda: Kind bei Unfall mit Auto am Hinterkopf verletzt

Der Junge fuhr mit dem Rad auf der Straße als er mit einem Auto zusammenstieß.
Fulda: Kind bei Unfall mit Auto am Hinterkopf verletzt

Eichenzell: Hund wird vermutlich von Auto tödlich verletzt

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.
Eichenzell: Hund wird vermutlich von Auto tödlich verletzt

46-Jähriger aus Lauterbach seit Mittwoch vermisst

Darius Cyzik wird mitsamt seinem grünen Mercedes seit Mittwoch vermisst.
46-Jähriger aus Lauterbach seit Mittwoch vermisst

Wasserspielplatz wird noch saniert: Eröffnung für Mitte Mai geplant

Der Wasserspielplatz in Fulda ist derzeit noch gesperrt. Ab Mitte Mai sollen kleine Wasserfreunde wieder dort spielen können.
Wasserspielplatz wird noch saniert: Eröffnung für Mitte Mai geplant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.