1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Im Fuldaer Westen entstehen 34 Eigentumswohnungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christopher Göbel

Kommentare

Heute war der symbolische Spatenstich in Haimbach, wo demnächst mit dem Bau von 34 Eigentumswohnungen, genannte "Weiße Stadt", begonnen wird.

Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
1 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
2 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
3 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
4 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
5 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
6 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
7 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
8 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel
Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach.
9 / 9Spatenstich für das Bauprojekt "Weiße Stadt" in Fulda-Haimbach. © Göbel

Fulda - Das Eigentumswohnungsprojekt "Weiße Stadt" in Haimbach kann beginnen. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich von Investor Armin Alt, Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, Stadtbaurat Daniel Schreiner und weiteren am Projekt beteiligten wurde am Dienstagnachmittag der Startschuss gegeben.

34 Wohnungen von 65 bis 130 Quadratmetern werden dort entstehen, wo bis vor kurzem eine Gärtnerei stand. Das Projekt "Haimbach Gärten" soll laut Alt im ersten Quartal des kommenden Jahres mit den Erdarbeiten begonnen werden. "Das erste Haus soll im ersten Halbjahr 2020 bezugsfertig sein", sagte Alt.

"Unsere Stadt wächst von innen heraus", sagte Wingenfeld. Haimbach könnte der größte Stadtteil Fuldas werden. "Hier gibt es - im positiven Sinne - noch eine dörfliche Gemeinschaft. Ich wünsche den Menschen, die in dieses Quartier ziehen, dass sie ein Teil der Gemeinschaft werden", so der OB.

"Haimbach verfügt über eine ideale Infrastruktur", sagte Alt. Weitere Informationen zu dem Projekt im Fuldaer Westen gibt es unter www.weisse-stadt-fulda.de .

Auch interessant

Kommentare