Fuldas älteste Bürgerin feierte 105. Geburtstag

Das Geburtstagskind Margarete Ringwald mit den Gratulanten Heiko Wingenfeld, Markus Juch, Stefan Buß, Kristin Klinzing und Annegret Müller (von links).

Kleine Feierstunde zu Ehren von Margarete Ringwald im Caritas-Altenpflegeheim St. Josef

Fulda - Verwandte und Freunde von Margarete Ringwald aus ganz Deutschland waren nach Fulda ins Altenpflegeheim St. Josef gekommen, um gemeinsam einen ganz besonderen Geburtstag zu feiern: Mit nunmehr 105 Jahren ist die Seniorin älteste Bewohnerin in der Caritas-Pflegeeinrichtung und zugleich auch die älteste Bürgerin der Barockstadt.

Zu den rund 30 Feiernden gesellten sich auch hohe Vertreter von Stadt, Caritas und Kirchengemeinde: Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch sowie Altenhilfe-Ressortleiterin Kristin Klinzing und Innenstadtpfarrer Stefan Buß gratulierten Geburtstags“kind“ Margarete Ringwald und sprachen ihr beste Wünsche für das neue Lebensjahr aus. Für die Heimleitung gratulierte Pflegedienstleiterin Annegret Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auftakt zur Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Im Mittelpunkt der Beratungen steht bis Donnerstag eine Studie zum Sexuellen Missbrauch
Auftakt zur Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Sturmopfer: Feuerwehr versorgt gestrandete Reisende im Bahnhof Bad Salzschlirf

Regionalbahn war zwischen Lauterbach und Bad Salzschlirf mit einem auf die Gleise gestürzten Baum kollidiert
Sturmopfer: Feuerwehr versorgt gestrandete Reisende im Bahnhof Bad Salzschlirf

In Dietges: Hessens höchst gelegener Notarztstandort eingeweiht 

Malteser waren bislang in einer Behelfsunterkunft zu Hause / Zuständig für die Hessische, Bayrische und Thüringische Rhön
In Dietges: Hessens höchst gelegener Notarztstandort eingeweiht 

Gründerpreis: Mehrere osthessische Unternehmen im Finale am 7. November 

Gleich drei Finalisten kommen aus Fulda und erhoffen sich Erfolg im RheinMain CongressCenter Wiesbaden    
Gründerpreis: Mehrere osthessische Unternehmen im Finale am 7. November 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.