Fußballkarten für freiwillige WM-Helfer

Fulda.Der Erster Kreisbeigeordnete Dr. Heiko Wingenfeld berreichte Dankschreiben und Eintrittskarten fr das Bundesligaspiel an freiw

Fulda.Der Erster Kreisbeigeordnete Dr. Heiko Wingenfeld berreichte Dankschreiben und Eintrittskarten fr das Bundesligaspiel an freiwillige Helferinnen und Helfer aus dem Landkreis Fulda bei der Fuballweltmeisterschaft.

Zur Verwirklichung des Sicherheitskonzepts der Stadt Frankfurt bei der zurckliegenden Fuballweltmeisterschaft waren auch Krfte des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes aus dem Landkreis Fulda im Einsatz. Durch ihr ehrenamtliches Engagement htten sie nach Aussage des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Heiko Wingenfeld einen Beitrag geleistet, dass die Veranstaltung so friedlich und harmonisch verlaufen sei und als frhliches Gemeinschaftserlebnis in Erinnerung bleiben werde, bei dem sich Deutschland als gastfreundliches und tolerantes Land prsentiert habe.

Fr die Hilfe zum Bundesligaspiel

Im Rahmen einer Feierstunde im groen Sitzungssaal des Kreishauses bergab Dr. Wingenfeld Dankschreiben des Hessischen Ministerprsident Roland Koch an die 35 Einsatzkrfte aus dem Landkreis Fulda. Es handelte sich um die Mitglieder des Betreuungszugs des Malteser Hilfsdienstes sowie die Besatzungen von zwei Rettungsfahrzeugen der DRK-Kreisverbnde Fulda und Hnfeld. Den Dankschreiben lagen Eintrittskarten zu einem Bundesliga-Spiel von Eintracht Frankfurt bei. Im Auftrag der Frankfurter Oberbrgermeisterin Petra Roth berreichte der Vize-Landrat Dankesurkunden.

In seiner kurzen Ansprache betonte Dr. Wingenfeld, dass die Fuballweltmeisterschaft uns allen unglaubliche Momente beschert hat". Niemand habe erwarten knnen, dass gerade die deutsche Mannschaft so gut abschneiden werde. Viel wichtiger als der sportliche Erfolg sei aber, dass die Deutschen der Welt ein hervorragendes Bild vermittelt und so manches Klischee widerlegt htten. Ohne Sie wre dies alles nicht mglich gewesen", sagten Dr. Wingenfeld und der Sachbearbeiter fr Katastrophenschutz beim Landkreis Fulda, Emil Schad, an die Adresse der freiwilligen Helferinnen und Helfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei
Fulda

14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei

Ein 14-Jähriger aus Künzell wurde dabei ertappt, wie er in einem Drogeriemarkt im Bahnhof Fulda eine Parfümflasche sowie alkoholische Getränke entwendete.
14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Fulda

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern

Unbekannte Täter entwenden mehrere tausend Euro Bargeld.
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
„DAAD“-Preis für Fuldaer Wirtschaftsstudentin
Fulda

„DAAD“-Preis für Fuldaer Wirtschaftsstudentin

Die 34-jährige Studentin Jing Li aus der chinesischen Provinz Sichuan ist mit dem „DAAD“-Preis der Hochschule Fulda für Internationale Studierende ausgezeichnet worden. …
„DAAD“-Preis für Fuldaer Wirtschaftsstudentin
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel
Fulda

Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde offensichtlich eine 17-Jährige aus Flieden (Kreis Fulda) während der Fahrt mit der Cantusbahn von Fulda nach Kassel.
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.