Fußgänger bei Unfall in Fulda schwer verletzt

+

Polizei sucht Zeugen für  Vorfall am frühen Sonntagmorgen in der Bardostraße

Fulda - In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist gegen 2.45 Uhr ein 30 Jähriger, aus Eichenzell stammender Fußgänger, auf der Fußgängerfurt beim Überqueren der Bardostraße in Fulda von einem Pkw angefahren und dabei schwer verletzt worden. 

Der ebenfalls 30-jährige Pkw-Fahrer, der zuvor die Löherstraße befuhr und an der roten Ampel anhalten musste, übersah nach dem Anfahren den Fußgänger auf der Fahrbahn. 

Der aus Fulda stammende Autofahrer erlitt einen Schock. Die Polizei ermittelt, ob der alkoholisierte Fußgänger bei rotem Licht die Fahrbahn überquerte und bittet darum, dass sich Zeugen bei der Polizei Fulda melden unter Telefon (0661) 105-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Es steht viel auf dem Spiel: „Citymarkting Fulda“ ruft in Coronakrise zu Solidarität auf

Die Fuldaer Geschäftsleute, Hoteliers und Gastronomen sind von der Krise schwer betroffen.
Es steht viel auf dem Spiel: „Citymarkting Fulda“ ruft in Coronakrise zu Solidarität auf

Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Julia Schultheiß-Göller ist in Fulda niedergelassene Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche und hat in der Krise neue Möglichkeiten gefunden, ihre Patienten …
Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

Wie bewältigen wir diese besondere Situation? Fragen an den Fuldaer Diplom-Psychologen, Coach und Supervisor Joachim Enders
Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

22-Jähriger verursacht ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall

Fulda. Am Samstag ereignete sich um 1.45 Uhr auf der B 27 von Fulda kommend in Höhe der Abfahrt Löschenrod ein Verkehrsunfall, bei dem es keine Verletzten jedoch …
22-Jähriger verursacht ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.