Fußgängerin in Eichenzell auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt

Eine Pkw-Fahrerin übersah am Abend in Eichenzell eine Fußgängerin und verletzte die Frau schwer.

Eichenzell - Am Freitag gegen 18.25 Uhr kam es in der Fuldaer Straße in Eichenzell zu einem Unfall, bei dem eine Fußgängerin angefahren und schwer verletzt wurde. Die 52-jährige Frau aus der Gemeinde Petersberg wollte gerade den dortigen Fußgängerüberweg überqueren, als sie vom Pkw einer 45-jährigen Frau aus der Gemeinde Eichenzell erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die 52-Jährige musste mit schweren, aber derzeit nicht lebensgefährlichen, Verletzungen ins Klinikum Fulda gebracht werden. Am Pkw entstand geringer Sachschaden von 200 Euro.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Voller Erfolg: Erlebnistag Golf begeistert Gewinner

Am gestrigen Sonntag konnten die 15 Gewinner des Erlebnistags Golf das erste Mal Golferluft schnuppern.
Voller Erfolg: Erlebnistag Golf begeistert Gewinner

Entspannende Tour: Mit dem "Aaglander" durch Fulda unterwegs

Spezielle Angebote während des "Fuldaer Genussfestivals" vom kommenden Donnerstag bis zum Sonntag
Entspannende Tour: Mit dem "Aaglander" durch Fulda unterwegs

Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Vereine der Region: Ein Tanzverein aus Künzell stellt sich vor.
Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Kinoscout Markus Trott hat sich den Nachfolger des "Abba"-Films "Mamma mia" angesehen und bewertet.
Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.