Gabelstapler riss Dieselkraftstofftank von Sattelzug auf

Eiterfeld. Ein Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Gabelstapler ereignete sich am 31.05.2012 auf einem Gewerbegrundstück im Gewerbepark

Eiterfeld. Ein Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Gabelstapler ereignete sich am 31.05.2012 auf einem Gewerbegrundstück im Gewerbepark "Im Leibolzgraben" in Eiterfeld. Hierbei riss die Gabel eines Staplers den Dieselkraftstofftank eines Sattelzuges, in dem sich 850 Liter Diesel befanden, auf einer Länge von ca. 20 cm. auf.

Die durch die Leitfunkstelle Fulda alarmierten Freiwilligen Feuerwehren von Eiterfeld und Arzell waren mit 17 Aktiven und 6 Fahrzeugen unter Einsatzleitung von Jürgen Engel (Eiterfeld) und stellv. Gemeindebrandinspektor Steffen Keller (Dittlofrod) im Einsatz.  Sie fingen auslaufenden Dieselkraftstoff auf und banden den ausgelaufenen Diesel mit Ölbindemitteln. Auf der Landesstraße 3170 kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen durch Rückstau infolge der notwendigen Vollsperrung der Straße "Im Leibolzgraben".

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Eindringen des Dieselkraftstoffes in das Kanalnetz sowie ins Erdreich verhindert werden. Der Dieselkraftstoff lief auf eine asphaltierte Fläche sowie auf die Fahrbahn der Straße. Neben den Feuerwehreinsatzkräften waren Beamte der Polizei Hünfeld, des Ordnungsamtes sowie Bedienstete des Bauhofes und der Abteilung Abwasserbeseitigung im Einsatz. Der aufgefangene Kraftstoff und die Ölbindemittel wurden durch ein Privatunternehmen entsorgt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.