Karneval: "FKG" besucht "Galeria Kaufhof"

Eine Abordnung der "Fuldaer Karnevalsgeselschaft" enterte die "Galeria Kauhfof"

Fulda. Am Samstag hieß es wieder „Föllsch foll hinein” in der „Galeria Kaufhof” in Fulda. Die „Fuldaer Karnevalsgesellschaft” stand um 16 Uhr im Haupteingang des Warenhauses bereit und zog kurz danach mit guter Stimmung durchs ganze Haus und alle Abteilungen

Auch die Geschäftsführerin Lorella Maus war mit dabei: „Für mich ist dies eine absolute Premiere. Eine derartige Veranstaltung habe ich bisher noch in keiner Filiale miterlebt“, sagte sie, die positiv von der tollen Stimmung und der Vielzahl an staunenden Kunden überrascht war.

„Nächstes Jahr gerne wieder“, rief sie den Karnevalisten zu. Auch in diesem Jahr unterstützte die „Galeria Kaufhof” die „FKG” durch eine Spende in Form von Rosenmontagsorden. „Es war ein tolles Erlebnis, wir freuen uns aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt ,Föllsch foll hinein’“, sagte Maus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

CDU-Kreisverband Fulda lehnt "Ehe für alle" ab

Kreisvorsitzender Dr. Walter Arnold: Schutz von Ehe und Familie hat Vorrang
CDU-Kreisverband Fulda lehnt "Ehe für alle" ab

Vier, drei – Luther? Dieter Wedels „Luther – Der Anschlag“ eröffnete Festspiele

Zwiespältige Gefühle hinterlässt Wedels Uraufführung seine Luther-Stoffes auf der Festspielbühne.
Vier, drei – Luther? Dieter Wedels „Luther – Der Anschlag“ eröffnete Festspiele

Per Kutsche einen neuen Blick auf Fulda bekommen

Zwei besondere Touren werden während des "Genussfestivals" angeboten 
Per Kutsche einen neuen Blick auf Fulda bekommen

Steinewerfer bei Maberzell beschädigen Nahverkehrszug

Bisher Unbekannte haben gestern Abend einen fahrenden Zug der "Hessischen Landesbahn" mit Steinen beworfen.
Steinewerfer bei Maberzell beschädigen Nahverkehrszug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.