„gamescom 2017“ knackt Rekord: Über 350.000 Besucher feiern „The Heart of Gaming“ in Köln

+
Der 2,3 Tonnen wiegende „X-Wing-Fighter“.

Die gamescom 2017 war wieder ein voller Erfolg. Objektleiter Micheal Schwabe besuchte das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele.

von Michael Schwabe

 Köln - Mehr Fläche, mehr Aussteller und jetzt steht fest: mehr Besucher. Die „gamescom 2017“ endete am 26. August mit einem neuen Besucherrekord. Vom 22. bis 26. August kamen − Schätzungen des letzten Messetags einbezogen − insgesamt über 350.000 Besucher aus 106 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Damit knackte die „gamescom 2017“ besucherseitig erstmals auch die „100-Länder-Marke“ und unterstrich ihre internationale Bedeutung eindrucksvoll. Mit 30.700 Fachbesuchern verzeichnete die „gamescom“ einen leichten Zuwachs im Vergleich zu 2016 und bestätigt ihre Position als Europas Nummer-1-Businessplattform der Gaming-Branche.

Auch in punkto Ausstellerzahl und Internationalität setzte die „gamescom 2017“ neue Bestmarken: 919 ausstellende Unternehmen (plus 5 Prozent) aus 54 Ländern waren in den Kölner Messehallen vertreten. Der Auslandsanteil der Aussteller lag in diesem Jahr bei 72 Prozent.

Das begleitende Konferenzprogramm, darunter der „gamescom congress“, der „eSports-Kongress SPOBIS Gaming & Media“ sowie das neue Entwickler-Event „devcom“ rundete die Woche perfekt ab. Erstmals wurde die „gamescom“ durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der „Koelnmesse GmbH“ und Veranstalter der „gamescom“: „Wir sind begeistert. Die ,gamescom 2017’ hat neue Maßstäbe gesetzt und einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Mehr denn je hat sie ihre herausragende, weltweite Bedeutung als 360 Grad Erlebnis-Event und führende Kommunikationsplattform für aktuelle und zukünftige Themen der Computer- und Videospielindustrie unter Beweis gestellt. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns, dass wir Fach- und Privatbesuchern in dieser außergewöhnlichen Form die Faszination des digitalen Entertainments hier in Köln bieten können.“

Die Region Fulda mit starkem Auftritt

Ein echter Bolide am „Codemasters“-Stand.

Ein ganz besonderes Highlight der diesjährigen „gamescom“ war sicherlich der atemberaubende Stand der Firma „Electronic Arts“. Zum nahenden Release, des im November erscheinenden Weltraumabenteuer „Star Wars: Battlefront 2“, wurden 56 laufende Meter der Todesstern-Wand mit vollautomatische „Blastdoor“ – bekannt aus dem erfolgreichen „Star Wars“- Film „Episode IV“ – nachgebaut. Abgerundet wurde diese fantastische Kulisse aber erst durch die beiden Lifesize-Exponate des Burghauner Unternehmens „Project X1“, welches unermüdlich an neuen spannenden Projekten rund um das Thema „Star Wars“ arbeitet. So ist es dem Team von Geschäftsführer Michael Schramm erneut gelungen, am Burghauner Standort, ein ganz besonderes Stück „Star Wars“ für die Fans nachzubilden. In über 1.200 Stunden Arbeitszeit entstand der wohl eindrucksvollste Blickfang der diesjährigen Messe: Eine 2,3 Tonnen schwere Nachbildung des berühmten „X-Wing-Fighter“, natürlich in lifesize-Größe und mit voll funktionalem „R2D2-Roboter“. Auch der aus dem letzten Jahr bereits bekannte „T-Fighter“ des Burghauner Unternehmes war auf dem EA-Messestand vertreten und vermittelte den Besuchern ein wahres „Mittendrin-Gefühl“. Das sah auch die, für die „gamescom“-Awards zuständige Experten-Jury so, und krönte diesen besonderen Messestand mit dem diesjährigen „Best Booth-Award“. Welchen technischen Fortschritt und damit verbundenen Wandel die Computerspiele-Industrie in diesem Jahr vollzieht ist tatsächlich atemberaubend. Neben dem Thema VR-Gaming ist sicherlich das native 4k-aufgelöste Spielerlebnis am heimischen TV, dass dem virtuellen Erleben neben optischer Brillanz und Schärfe einen bis dato ungeahnt hohen Grad an Realismus verleiht. Kommende Blockbuster-Games wie „Fifa 18“, „Call of Duty:WW2“, „Forza Motorsport 7“, „GT Sport“ oder „Star Wars Battlefront 2“ bewiesen bereits beim ersten Probespielen in Köln ihr enormes Hit-Potenzial für das nahende Herbst-Weihnachtsgeschäft. Hinzu kommt dann noch die leistungsstärkste Spielekonsole die es je gab: Ab November startet Microsoft mit der neuen „Xbox One X“ in ein neues Gaming-Zeitalter und ermöglicht dank der neuen Hardware natives 4K-Gaming.

Zwei Spiele-Perlen 

In der zurückliegenden „gamescom“-Woche wurden bereits zwei heiße Anwärter für das „Spiel des Jahres“ veröffentlicht. Bei den Titeln „Formel 1 2017“ und „Uncharted: The Lost Legacy“ handelt es sich jeweils um international hochbewertete Genre-Vertreter, die wir für Sie getestet und nebenstehend besprochen und bewertet haben.

Game-Tipps

F1™ 2017: Start von der Pole Position

„F1 2017“, das offizielle Videospiel der „2017 FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP™“, ist ab sofort für das „PlayStation®4 Computer Entertainment System“, „Xbox One“ und „Windows PC“ im Handel erhältlich. Mit zahlreichen Erweiterungen und Verbesserungen ist „F1 2017“ das funktionsreichste Spiel der gesamten, bisher veröffentlichten F1-Spiel, das jemals von „Codemasters®“ entwickelt worden ist. Mit seinem stark erweiterten Karriere-Modus inklusive klassischen Boliden und Einladungsrennen, einem neuen Meisterschafts-Modus, vier alternativen Strecken-Designs und Verbesserungen im Mehrspieler-Modus birgt „F1 2017“ das Potenzial ein Riesenhit für Formel 1-Fans auf der ganzen Welt zu werden.

Fazit der Redaktion

Der Vorgänger „F1 2016“ war bereits ein echter Meilenstein und hat Spieler auf der ganzen Welt den „Formel-Eins-Zirkus“ so nahe gebracht, wie kein „F1“-Spiel zuvor. Dennoch hat es Codemasters erneut geschafft, aus dem sehr guten Vorgänger, einen noch brillanteren Nachfolger zu entwickeln. Neben ausgereifter Technik und jeder Menge zusätzlicher Inhalte, wie beispielsweise den historischen „F1“-Boliden, sind die Neuerungen des aktuellen „F1“-Saison perfekt abgebildet: noch breitere Reifen, gestiegener Abtrieb, gänzlich neue Chassis, enorme Kurvengeschwindigkeiten und die damit veränderte Fahrphysik – es wurde einfach an alles gedacht und zugleich auf ein neues Simulations-Level gehoben. Es fühlt sich einfach fantastisch an die Rennboliden um die virtuellen Rennstrecken zu jagen und dabei ist es egal ob mit Lenkrad oder Gamepad, beides ist erstklassig! Gratulation an „Codemasters“: „F1 2017“ ist großartig geworden. Es gehört in die Regale aller interessierten F1-Fans und ist viel mehr als ein reines Saison-Upgrade! Genre: Rennspiel, Entwickler: Codemasters, Publisher: Koch Media

Uncharted – The Lost Legacy

„Naughty Dog“ schlägt bei der Erfolgsserie „Uncharted“, deren vierter Teil vielfach als „Spiel des Jahres 2016“ ausgezeichnet wurde, mit „The Lost Legacy“ ein neues Kapitel auf. Um ein uraltes, sagenumwobenes indisches Artefakt zu bergen und es vor einem skrupellosen Kriegsgewinnler zu retten, muss Chloe Frazer die Hilfe der renommierten Söldnerin Nadine Ross in Anspruch nehmen. Gemeinsam begeben sie sich tief in die Berge Indiens und raufen sich zusammen, um das Geheimnis des Artefakts aufzudecken, sich gegen heftigen Widerstand zur Wehr zu setzen und die Region vor dem Chaos zu bewahren.

Features: Das nächste Uncharted-Abenteuer nach dem vielfach zum „Spiel des Jahres 2016“ gekürten „PS4“-Hit „Uncharted 4: A Thief’s End“. Es ist ein völlig Eigenständiges „Uncharted“-Spiel mit einer komplett neuen, spannenden Schatzsuche zweier bekannter Charaktere aus dem „Uncharted“-Universum, exklusiv für „PlayStation 4“ und Support für „PS4 Pro“.

Fazit der Redaktion

„Naughty Dog“ und „Sony“ wissen, was sich Spieler wirklich wünschen: Sie wünschen sich dieses sagenhafte Stück Software, das neben spielbarer Kino-Atmosphäre, eine traumhafte Kulisse, großartige Spielbarkeit und Rätseleinlagen zu bieten hat. Wer dann noch eine „PS4 Pro“ sein Eigen nennt, bekommt mit „The Lost Legacy“ das bisher schönste und zugleich abwechslungsreichste Action-Adventure-Spiel des Jahres 2017 zu sehen und natürlich zu spielen.

Entwickler: Naughty Dog Publisher:Sony

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DAK-Gesundheitsreport: Krankenstand im Landkreis Fulda und im Vogelsbergkreis gesunken

Die Krankenkasse DAK stellte heute den Gesundheitsreport für die Landkreise Fulda und Vogelsberg vor.
DAK-Gesundheitsreport: Krankenstand im Landkreis Fulda und im Vogelsbergkreis gesunken

10 Jahre am "neuen Standort": Frucht Hartmann feiert mit Hausmesse

Frucht Hartmann feiert zehn Jahre am "neuen" Standort mit einer Hausmesse.
10 Jahre am "neuen Standort": Frucht Hartmann feiert mit Hausmesse

Kabinett stimmt zu: Landesgartenschau findet 2023 in Fulda statt

Kabinett stimmt der Vergabe der Landesgartenschau zu. 2023 findet die Landesgartenschau in Fulda statt.
Kabinett stimmt zu: Landesgartenschau findet 2023 in Fulda statt

Zum vierten Mal in Folge: Petersberger Rechtsanwalt in der "Focus"-Bestenliste

Frank Hartmann als Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht unter den bundesdeutschen TOP-Leuten 
Zum vierten Mal in Folge: Petersberger Rechtsanwalt in der "Focus"-Bestenliste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.