1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Gametipp: Horizon Forbidden West

Erstellt:

Kommentare

„Horizon Forbidden West“
„Horizon Forbidden West“ © Guerilla

Mit „Horizon Forbidden West“ erschien vergangene Woche eines der am meisten erwarteten „Playstation“-Titel der vergangenen Jahre.

Mit „Horizon Forbidden West“ erschien vergangene Woche eines der am meisten erwarteten „Playstation“-Titel der vergangenen Jahre. Das Besondere daran: das brandneue Open-World-Action-RPG von „Guerilla“ wurde sowohl für „PlayStation 5“ als auch die „PlayStation 4“ entwickelt, so dass auch Besitzer der vorhergehenden Konsolen-Generation in den Genuss kommen, dieses großartige Spiel zu erleben. Das neue Abenteuer von Aloy beginnt sechs Monate nach dem Ende von „Horizon Zero Dawn“, dem ersten Teil, der 2017 für „PS4“ und 2020 für PC erschien, und stellt sie vor den drohenden Kollaps der Biosphäre der Erde sowie der Gefahr einer geheimnisvollen roten Plage. Man begleitet Aloy auf ihrer Reise in den Verbotenen Westen – ein majestätisches, aber gefährliches Grenzland, in dem sich geheimnisvolle neue Bedrohungen verbergen, und man erkundet fremde Länder, bekämpft größere und Ehrfurcht gebietende Maschinen und begegnet erstaunlichen neuen Stämmen, wenn man in die in ferner Zukunft liegende Postapokalypse von „Horizon“ zurückkehrt.

„Horizon Forbidden West“
„Horizon Forbidden West“ © Guerilla

Das Land stirbt. Grauenhafte Stürme und eine unaufhaltsame Plage suchen die verstreuten Überreste der Menschheit heim, während Furcht einflößende neue Maschinen an den Grenzen umherstreifen. Das Leben auf der Erde steuert auf eine erneute Auslöschung zu und niemand weiß, warum. Es liegt an Aloy, die Geheimnisse, die hinter diesen Gefahren lauern, zu enthüllen und Ordnung und Gleichgewicht in der Welt wiederherzustellen. Auf ihrem Weg muss sie mit alten Freunden zusammenarbeiten, Allianzen mit neuen kriegerischen Fraktionen eingehen und das Vermächtnis der fernen Vergangenheit entschlüsseln – und dabei einem neuen und scheinbar unbesiegbaren Feind immer einen Schritt voraus sein.

Fazit

Die größten Enttäuschungen erlebt man durch eigene und zu hohe Erwartungen. Wer aber den Vorgänger bereits gespielt hat, hat selbstredend berechtigt große Erwartungen und Hoffnungen an „Horizon Forbidden West“. Die gute Nachricht: Man wird ganz sicher nicht enttäuscht. Die neueste Reise von Aloy führt Konsolenspieler durch die schönsten offenen Landschaften der Videospiele-Geschichte und lässt jeden PC-Spieler mit weit offenen Mund vor dem heimischen 65“-TV sitzen. Natürlich lässt hier ganz besonders die „PlayStation 5“ ihre Muskeln spielen und bietet butterweiches Gameplay mit atemberaubenden Lichteffekten, nebst extrem coolen 3D-Sound. Wow! Das Gameplay mit etlichen neuen Waffen, die abwechslungsreichen und faszinierenden neuen Maschinen-Gegner, als auch das fordernd frische Kampfsystem sind die Highlight des Spiels, dessen Handlung nicht mehr ganz an die abgeschlossenen Ereignisse des Erstlings heran kommen. Unter dem Strich bleibt ein Konsolenspiel-Meisterwerk, um das Konsoleros aus dem PC-Lager beneidet werden und über das man auch noch in einigen Jahren sprechen wird – Danke an das Team von „Guerilla-Games“ –„Horizon Forbidden West“ ist ein Pflichtkauf.

Auch interessant

Kommentare