Für die ganze Familie: Hünfeld lädt zum Frühlingsmarkt

Am 6. und 7. April verwandelt sich die Haunestadt wieder in einen großen Marktplatz.

Hünfeld - Wenn die Krokusse sprießen und die Sonne die ersten warmen Strahlen auf die Erde schickt, dann ist es in Hünfeld Zeit für den „Frühlingsmarkt“. Am 6. und 7. April lädt die Haunestadt wieder ein, durch die Straßen zu flanieren und sich das Angebot der zahlreichen Marktstände und der Geschäfte am Samstag und Sonntag anzuschauen.

Am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr stehen die Markthändler in der Hautpstraße, der Mittelstraße, der Töpferstraße und am Großenbacher Tor. Angeboten werden Gartenartikel, Gartendeko, Schmuck, Kunsthandwerk, Haushaltsgeräte, Informationen zu Dienstleistungen, Bauinformationen, Textilien, Lederwaren, ökologische Lebensmittel, Spielwaren, Gewürze, Süßwaren, Messeneuheiten und vieles mehr.

Bei dem reichhaltigen gastronomischen Angebot findet jeder etwas, um den „Hünfelder Frühlingsmarkt“ mit allen Sinnen genießen zu können. Am Fuldaer Berg findet wie immer ein Flohmarkt statt. Das Kinderkarussell und Musik mit DJ Heiko an beiden Tagen runden das Programm des „Hünfelder Frühlingsmarktes“ ab. Die Hünfelder Autohäuser präsentieren aktuelle Modelle im unteren Bereich der Hauptstraße. Am Sonntag, 7. April, öffnen die Hünfelder Geschäfte ihre Türen von 12 bis 18 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Oberstleutnant Daniel Andrä aus Silges ist neuer Kommandeur eines 870 Soldaten starken Bataillons
Fulda

Oberstleutnant Daniel Andrä aus Silges ist neuer Kommandeur eines 870 Soldaten starken Bataillons

Bataillons-Kommandant Daniel Andrä, Oberstleutnant der Bundeswehr, über seine neue Aufgabe beim Panzergrenadierbataillon 411 in Mecklenburg-Vorpommern.
Oberstleutnant Daniel Andrä aus Silges ist neuer Kommandeur eines 870 Soldaten starken Bataillons

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.