Gasleitung angebohrt: Häuser vorsorglich evakuiert

Beschädigte Gasleitung in der Frankfurter Straße
+
Beschädigte Gasleitung in der Frankfurter Straße

Gasversorgung nicht unterbrochen, keine akute Gefahr für Anwohner in der Frankfurter Straße.

Fulda. Bei Bauarbeiten in der Frankfurter Straße wurde am Mittwochmittag gegen 12 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Rund um das Gasleck wurden die Häuser in einem Umkreis von 100 Metern evakuiert und im Feuerwehrstützpunkt Fulda Ost untergebracht. Akute Gefahr bestand zu keiner Zeit, wie Feuerwehrchef Thomas Helmer betont.

Nach ersten Informationen wurde bei Baggerarbeiten eine Gasleitung in der Großbaustelle Frankfurter Straße an der Ecke Ortesweg beschädigt. „Eine Gasleitung ist defekt, es kam zu Gasaustritt, den man sehr deutlich gerochen hat“, erklärt Feuerwehrchef Thomas Helmer, der jedoch betont: „Alle Messergebnisse haben gezeigt, dass zu keiner Zeit akute Explosionsgefahr oder Gefahr für Menschen bestand.“ Dennoch wurde das Wohngebiet rund um das Gasleck im Umkreis von 100 Metern vorsorglich geräumt. „Wir müssen eben auf Nummer sicher gehen und können nicht jedes Haus überprüfen“, erläutert Helmer.

Die Anwohner wurden am Feuerwehrstützpunkt Ost aufgenommen und versorgt – voraussichtlich können sie aber spätestens am Nachmittag in ihre Häuser zurück. Aktuell ist ein Messfahrzeug noch dabei, letzte Messungen vorzunehmen. Die Kollegen der RhönEnergie Fulda-Gruppe wurden sofort hinzugezogen und haben die Situation unter Kontrolle: Zur Reduzierung des Drucks wird Gas kontrolliert abgelassen, bis eine Notversorgung nach Bronnzell aufgebaut werden kann. Das wird etwa gegen 13:30 Uhr der Fall sein. Anschließend kann dann zügig mit der eigentlichen Reparatur begonnen werden. Die Gasversorgung ist nicht unterbrochen.

Die Feuerwehr Fulda war mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort. Zwischen der Frankfurter Straße und dem Bronnzeller Kreisel ist die Straße in beide Richtungen aktuell noch voll gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Vandalismus auf Schulgelände

Im Zeitraum von Donnerstagnachmittag (01.04.) bis Dienstagmorgen (06.04.) randalierten Unbekannte auf einem Schulgelände in der Johannes-Kepler-Straße.
Vandalismus auf Schulgelände

Klartext über aktuelle Verwirrung

Klartext von Redaktionsleiter Bertram Lenz.
Klartext über aktuelle Verwirrung

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Virus, Impfen und Modellprojekte: Gespräch mit Landrat Bernd Woide

Der Zeitpunkt für das Gespräch mit Fuldas Landrat Bernd Woide (CDU) hätte passender nicht sein können: Wenige Stunden zuvor hatte der Landkreis mitgeteilt, dass „zur …
Virus, Impfen und Modellprojekte: Gespräch mit Landrat Bernd Woide

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.