1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Gauck besucht Fuldaer DRK-Seniorenzentrum „Heilig Geist“

Erstellt:

Kommentare

Im Gespräch mit Bewohnerinnen: Bundespräsident a.D. Joachim Gauck und DRK-Geschäftsbereichsleiter Senioren Markus Otto
Im Gespräch mit Bewohnerinnen: Bundespräsident a.D. Joachim Gauck und DRK-Geschäftsbereichsleiter Senioren Markus Otto © DRK

Mit großer Freude haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK-Seniorenzentrums „Heilig Geist“ in Fulda Joachim Gauck empfangen.

Fulda. Der Bundespräsident a.D. ließ es sich im Rahmen seiner Reise nicht nehmen, auch an der Basis vorbeizuschauen. „Senioren liegen ihm einfach am Herzen. Deshalb wollte unser ehemaliges Staatsoberhaupt mit Bewohnern und Pflegern sprechen“, erklärte Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg, Präsidentin des DRK-Kreisverbands Fulda.

Begleitet wurden Gauck, die DRK-Präsidentin Donata von Schenck und DRK-Vizepräsident Dr. Andreas Opitz von Schatzmeister Christoph Jordan, Vorstandsvorsitzenden Christoph Schwab und Geschäftsbereichsleiter Senioren Markus Otto sowie Vertretern der Einrichtungsleitung.

Ein besonderer Kontakt war für den Ex-Bundespräsidenten das Aufeinandertreffen mit Ordensschwester Maria Martha von den Vinzentinerinnen, die sich liebevoll um die Betreuung der Senioren im „Heilig Geist“ kümmert. Gauck zeigte sich über den engen Kontakt zwischen DRK und katholischer Kirche ebenso beeindruckt, wie die Innovationen in dem Fuldaer Seniorenzentrum. „So ist unser Roboter Pepper Teil unseres Betreuungskonzepts. Wir begeistern mit dieser modernen Technik immer wieder unsere Senioren und machen digitale Medien erlebbar“, sagt von Schenck.

Gut eine Stunde nahm sich Joachim Gauck Zeit. „Sein Besuch war nicht nur eine große Wertschätzung für das Team und die Bewohner, sondern auch ein Zeichen an die Pflege, die stets einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft verdient.“

Auch interessant

Kommentare