Gebündelte Kompetenz

Fulda. Die EDAG Group bndelt bestehende Kompetenzen in Richtung ganzheitlicher nachhaltiger Mobilittskonzepte und grndet zum Anfang

Fulda. Die EDAG Group bndelt bestehende Kompetenzen in Richtung ganzheitlicher nachhaltiger Mobilittskonzepte und grndet zum Anfang des Jahres 2010 ein eigenes Kompetenzzentrum Elektromobilitt.

Als weltweit grter unabhngiger Entwicklungsdienstleister fr die Mobilittsbedrfnisse der Zukunft ist die EDAG Group mit den Geschftsfeldern Production, Product Development und Manufacturing Equipment in den Branchen Automotive, Aerospace, Commercial Vehicle, Rail und Renewable Energy vertreten und deckt die gesamte Wertschpfungskette nachhaltiger Mobilittskonzepte ab. Schon jetzt beinhaltet das Leistungsspektrum der EDAG Group neben der Planung und Realisierung von Windkraft-, Photovoltaik-, und Batteriesystemanlagen auch den Einsatz energieeffizienter Anlagentechnik sowie die Entwicklung intelligenter Ladesysteme fr Elektrofahrzeuge.

Elektromobilitt - Chance einer Symbiose von Automobilindustrie und Energieversorger

Sowohl bei der Automobilindustrie als auch bei den Energieversorgern sind Chancen und Potentiale im Bereich Elektromobilitt zu finden, die im Zuge einer erfolgreichen Einfhrung elektrischer Antriebe allerdings eine Zusammenarbeit beider Bereiche voraussetzen. Die Automobilindustrie kann als Lieferant fr eine nachhaltige und nutzerspezifische Mobilitt fungieren, whrend der Energieversorger nicht nur die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur garantiert, sondern auch zustzliche Geschftsmodelle rund um den Einsatz regenerativer Energien generiert.

Die EDAG Group sieht sich im wachsenden Markt Elektromobilitt als Katalysator zwischen den genannten Industrien und will - vom Automobilsektor ausgehend - eine nachhaltige Mobilittsversorgung sicherstellen. Denn nur durch eine branchenbergreifende Sichtweise und Kooperation ist die Voraussetzung fr ein erfolgreiches Engagement im Bereich Elektromobilitt gewhrleistet.

"Durch den fachbergreifenden Ansatz eines Kompetenzzentrums sind wir in der Lage das Know-How der verschiedenen Abteilungen innerhalb der EDAG zu bndeln, Synergien zu nutzen und unseren Kunden fr das sehr dynamische Themengebiet der Elektromobilitt die qualitativ hochwertigen Lsungen anzubieten, die sie aus unserem Hause seit je her gewohnt sind." betont Jrg Ohlsen, Sprecher der EDAG Geschftsfhrung mit Blick auf sich verndernde Rahmenbedingungen.

Wunsch nach innovativen ganzheitlichen Fahrzeugkonzepten

Mit der Bndelung der Aktivitten innerhalb der Fahrzeugentwicklung im Kompetenzzentrum Elektromobilitt wird der wachsenden Bedeutung und der Nachfrage nach neuen und ganzheitlichen Fahrzeugkonzepten Rechnung getragen.

So unterstreicht auch Heiko Herchet, Leiter des Kompetenzzentrums Elektromobilitt bei der EDAG Group, dass mit dieser Grndung der Anspruch erfllt wird, unseren Kunden das breite Produktportfolio der EDAG Group zielorientiert fr die Themen anbieten zu knnen, welche die Automobilindustrie aktuell und auch in Zukunft immer strker beschftigen werden" und verweist auf das aktuelle Concept Car des Unternehmens.

Mit dem EDAG Light Car - Open Source" hat die EDAG Group bereits auf dem Genfer Autosalon 2009 verschiedene fahrzeugspezifische Themen in den Bereichen Elektroantrieb, Leichtbau und weiterer hoch innovativer Ideen im Sinne des Purpose Design aufgegriffen und wird deren Weiterentwicklungen auch auf dem kommenden Genfer Salon im Mrz der Weltffentlichkeit prsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Audi vor den Augen des Besitzers gestohlen
Fulda

Audi vor den Augen des Besitzers gestohlen

Vor den Augen des Besitzers wurde in der Nacht zum Mittwoch ein Audi A6 gestohlen.
Audi vor den Augen des Besitzers gestohlen
Künstler in der Krise: Gespräch mit der Fuldaer Sopranistin Christina Rümann
Fulda

Künstler in der Krise: Gespräch mit der Fuldaer Sopranistin Christina Rümann

Wegen des Coronavirus fallen für freischaffende Künstler wie die Fuldaer Sopranistin Christina Rümann sämtliche Einnahmen weg.
Künstler in der Krise: Gespräch mit der Fuldaer Sopranistin Christina Rümann
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.