Der Gedenktag in Deutschland ist auf Samstag, den 27. Februar festgelegt.

Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie

Gedenken an Opfer der Pandemie
+
Gedenken an Opfer der Pandemie

In der Innenstadtpfarrei findet ein Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie statt.

Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) ruft auf, in der Fastenzeit der Opfer der Pandemie zu gedenken. An jedem Tag der Fastenzeit erfolgt dies in einem anderen Land. Der Gedenktag in Deutschland ist auf Samstag, den 27. Februar 2021 festgelegt. Das Gedenken für die Opfer der Pandemie soll nicht bei den Toten und ihren Angehörigen aufhören. Viele Menschen sind Opfer der Pandemie, da sie ihre Arbeit verloren haben, ihr Geschäft aufgeben mussten, psychisch angeschlagen sind oder durch Homeschooling und Homeoffice beansprucht sind. Es gibt Opfer der Pandemie in so vielen Bereichen unserer Gesellschaft, die im Gebetsgedenken einfließen sollen.

Die kath. Innenstadtpfarrei Fulda lädt aus diesem Anlass zur Mittagsmediation um 11:55 Uhr und in die Vorabendmesse um 17 Uhr in diesem Anliegen zum Gebetsgedenken ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie

In der Innenstadtpfarrei findet ein Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie statt.
Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie

So geht es nach den Osterferien für Schulen weiter

Leider mussten viele mit großer Ungewissheit in die Osterferien starten, da nicht absehbar war, wie es mit dem Schulbetrieb ab dem 19. April weitergehen würde. Obwohl …
So geht es nach den Osterferien für Schulen weiter

Beste Versorgung für Frühgeborene

„Perinatalzentrum“ des „Klinikums Fulda“ ist bundesweit an der Spitze.
Beste Versorgung für Frühgeborene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.