Gegen Leitplanke geprallt: Kradfahrer bei Fulda schwer verletzt

Ein Kradfahrer kam von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Am Mittwochnachmittag gegen 15:15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad-fahrer auf der L 3372. Ein 65 -jähriger Kradfahrer aus Rheinfelden befuhr die Landstraße mit seiner Indian von Schlüchtern -Distelrasen kommend in Fahrtrichtung Flieden-Kautz. Ausgangs einer Rechtskurve kam der Mann mit seinem Motorrad ins Rutschen.

Er kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier gegen die dortige Leitplanke. Dabei wurde er schwer verletzt und anschließend ins Klinikum Fulda verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde. An der Maschine und der Leitplanke entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.100 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schweinestall in Flammen: Alle Tiere konnten gerettet werden

Am gestrigen Mittwoch kam es zu einem Brand in einem Schweinestall. Die 40 Tiere konnten rechtzeitig gerettet werden.
Schweinestall in Flammen: Alle Tiere konnten gerettet werden

Zwei Personen bei Unfall in Neuenberg verletzt

Am heutigen Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall in Neuenberg. Ein Auto hat sich überschlagen, dabei sind zwei Personen verletzt worden.
Zwei Personen bei Unfall in Neuenberg verletzt

Kieselstein trifft Frau am Kopf

Am gestrigen Abend wurde eine Frau durch einen Kieselstein leicht verletzt. Der Stein traf die Frau am Kopf.
Kieselstein trifft Frau am Kopf

Fremder Mann gibt sich als Handwerker aus

In Angersbach gab sich ein fremder Mann als Handwerker aus. Kurz nach dem Besuch des Mannes wurde in das Haus eingebrochen.
Fremder Mann gibt sich als Handwerker aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.