Gegen Leitplanke geprallt: Kradfahrer bei Fulda schwer verletzt

Ein Kradfahrer kam von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Am Mittwochnachmittag gegen 15:15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad-fahrer auf der L 3372. Ein 65 -jähriger Kradfahrer aus Rheinfelden befuhr die Landstraße mit seiner Indian von Schlüchtern -Distelrasen kommend in Fahrtrichtung Flieden-Kautz. Ausgangs einer Rechtskurve kam der Mann mit seinem Motorrad ins Rutschen.

Er kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier gegen die dortige Leitplanke. Dabei wurde er schwer verletzt und anschließend ins Klinikum Fulda verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde. An der Maschine und der Leitplanke entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.100 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

Gute Zusammenarbeit von regionalen Umweltschützern und der Fuldaer "RhönEnergie" 
Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

Gute Zusammenarbeit von regionalen Umweltschützern und der Fuldaer "RhönEnergie" 
Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

40-jähriger Fuldaer durch Hammerschläge schwer verletzt

36 Jahre alter Mann aus Petersberg kurze Zeit nach der Tat festgenommen / Motiv wohl in persönlichen Streitigkeiten zu finden
40-jähriger Fuldaer durch Hammerschläge schwer verletzt

Exklusiver Wagen: Das „Audizentrum Fulda“ präsentierte den neuen „A8“

Am gestrigen Abend wurde der neue "Audi A8" im "Audizentrum Fulda" präsentiert.
Exklusiver Wagen: Das „Audizentrum Fulda“ präsentierte den neuen „A8“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.