Geistig verwirrter Mann rammt Heizstrahler und Taxi

Ein Mann wurde aus einer Gaststätte geworfen und fuhr danach mit seinem VW Bus wie ein Verrückter durch die Stadt - Festnahme!

Fulda. Glücklicherweise ohne verletzte Personen und mit nur geringem Sachschaden endete ein gefährliches Fahrmanöver am Freitag gegen 23.43 Uhr in der Fuldaer Brauhausstraße. Ein 49-jähriger Mann fiel zunächst negativ in einer Gaststätte auf und wurde  deswegen durch Sicherheitsdienstmitarbeiter hinausbegleitet.

Dabei bewarf er den Sicherheitsdienst mit einem zuvor ausgezogenen Schuh. Der Mann stieg in seinen an der Straße geparkten VW Bus ein. Er fuhr rückwärts aus der Parklücke quer über die Brauhausstraße in Richtung Gehweg, auf dem gerade 2 Personen liefen, die ihm ausweichen mussten. Der Mann hielt seinen VW Bus an und fuhr wieder vorwärts in Richtung Haupteingang der Gaststätte auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Dort standen weitere Personen und Sicherheitsdienstmitarbeiter, die zur Seite springen mussten, als das Fahrzeug den Gehweg erreichte. Der VW Bus stieß gegen einen im Zugangsbereich der Gaststätte aufgestellten Heizpilz, fuhr wieder rückwärts auf die Brauhausstraße und touchierte ein in diesem Moment dort fahrendes Taxi.

Der Fahrer des Busses zeigte sich davon weiter unbeirrt, legte den Vorwärtsgang ein und fuhr in Richtung Altstadt davon. Nach Verfolgung und Fahndungsmaßnahmen der Polizei  konnte er zu Fuß in der Nähe seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Da er  geistig völlig verwirrt war, musste er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingeliefert werden. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht, versuchter Körperverletzung und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Den VW Bus konnte die Polizei ebenfalls auffinden und vorerst als Beweismittel sicherstellen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 800 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Jumanji 2“: Zweiter Teil läuft jetzt im Kino

Zum Start des zweiten "Jumanji"-Films verlosen wir Kinotickets und Eintrittskarten für die "Jump Fabrik".
„Jumanji 2“: Zweiter Teil läuft jetzt im Kino

ZWISCHENRUF: Wir haben ein (gesellschaftliches) Problem

Redakteur Christopher Göbel beschäftigt sich in seiner aktuellen Kolumne mit einer Thematik, die uns alle angeht.
ZWISCHENRUF: Wir haben ein (gesellschaftliches) Problem

Wenn Retter sich bedroht fühlen

Zunehmende Gewalt und Aggressionen machen Mitarbeitern im Rettungsdienst zu schaffen / Spezielle Schulungen
Wenn Retter sich bedroht fühlen

Auto überschlägt sich auf A 66 - mehrere Insassen verletzt

Durch den schweren Verkehrsunfall kommt es aktuell zu Behinderungen auf der A 66 in Richtung Norden.
Auto überschlägt sich auf A 66 - mehrere Insassen verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.