Geld für Jugendarbeit

Rhn. Eine Spende in Hhe von 2.000 Euro bergaben jetzt (von links) Egon Schindel und Gabriele Nitz vom MineralBrunnen RhnSprude

Rhn. Eine Spende in Hhe von 2.000 Euro bergaben jetzt (von links) Egon Schindel und Gabriele Nitz vom MineralBrunnen RhnSprudel an Sabine Haid von der Kinder- und Jugendfrderung des Landkreises Fulda. Bei der bergabe war auch der Leiter der Hessischen Verwaltungsstelle des Biosphrenreservats Rhn, Otto Evers, mit dabei. Die Spende resultiert aus der guten Zusammenarbeit zwischen dem Familienunternehmen mit Sitz in Ebersburg-Weyhers, dem Landkreis Fulda und dem Biosphrenreservat Rhn bei der Organisation und Durchfhrung der RhnSprudel-Biosphrencamps.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

500. Geburt in der Helios-Klinik Hünfeld
Fulda

500. Geburt in der Helios-Klinik Hünfeld

Elyas Hasenauer ist der 500. Wonneproppen in der Hünfelder Klinik. Stolze Geburtenzahl wurde sechs Wochen früher als üblicherweise erreicht.
500. Geburt in der Helios-Klinik Hünfeld
Update: Lkw prallt in Grebenhain gegen Wohnhaus / Hoher Schaden
Fulda

Update: Lkw prallt in Grebenhain gegen Wohnhaus / Hoher Schaden

Fahrer wird schwer verletzt
Update: Lkw prallt in Grebenhain gegen Wohnhaus / Hoher Schaden
Busverkehr im Landkreis weiterhin mit der "RhönEnergie Fulda"
Fulda

Busverkehr im Landkreis weiterhin mit der "RhönEnergie Fulda"

Unternehmen wird offiziell durch den Landkreis Fulda beauftragt / Verlängerungsoption bis Ende 2029
Busverkehr im Landkreis weiterhin mit der "RhönEnergie Fulda"

Marder und Mensch - Was tun gegen die ungewollten Hausbewohner?

Fulda. Das hat schon so manchem schlaflose Nchte bereitet. Ungebetene Gste auf dem Dachboden, die einen tierischen Rabatz machen. Der Polt
Marder und Mensch - Was tun gegen die ungewollten Hausbewohner?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.