Gelungenes Patronatsfest

Fulda. Bei schnem Sommerwetter feierte die Hausgemeinschaft des St. Antoniusheims gemeinsam mit Eltern, Angehrige und Brger aus der

Fulda. Bei schnem Sommerwetter feierte die Hausgemeinschaft des St. Antoniusheims gemeinsam mit Eltern, Angehrige und Brger aus der Stadt und dem Landkreis Fulda ihr traditionelles Patronatsfest.

Der Sonntag begann mit einem feierlichen Festgottesdienst im Grnen an der hauseigenen Grotte, zelebriert wurde dieser von Pater Adalbert Kremer, Hausgeistlicher des Antoniusheims, unter der Mitwirkung des Chores Schola St. Michael, Neuhof", die Musikgruppe InTakt" und dem Heimchor des Antoniusheims.

Nach dem Gottesdienst konnten sich die Besucher bei Musik des Musikvereins Heimatklnge" Giesel e. V. 1925 das Mittagessen schmecken lassen. Auerdem unterhielten die Fuldatal-Musikanten aus Kmmerzell, das Jugendorchester Groenlder und die Heimband Toni Ranch Farmers" die Gste. Am gesamten Nachmittag gab es ein buntes Programm mit vielen Bastel- und Spielangeboten fr Jung und Alt: In der Wohngemeinschaft Florian" wurden Schlsselanhnger kreiert, der XXL-Kicker" lud zum weltmeisterlichen Fuballspiel ein, Kutschfahrten wurden angeboten und die Hpfburg war vor allem bei den Kleinsten eine sehr gefragte Station. Bei Kaffee und Kuchen klang ein wunderbares Geburtstagsfest mit vielen Begegnungen in den spten Nachmittagsstunden aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fulda

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Nichts beschäftigt Familien aktuell wohl mehr als die Frage, ob ihre Kinder gegen Corona geimpft werden sollten. Um diese Frage zu klären, hatte „Fulda aktuell“ den …
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
 7.000 Euro Sachschaden an weißem Mercedes
Fulda

7.000 Euro Sachschaden an weißem Mercedes

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de
7.000 Euro Sachschaden an weißem Mercedes

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.