Gemeinsam bestellen

Vogelsbergkreis. Eine starke Position zur Durchfhrung von Preisverhandlungen und die Mglichkeit Sonderkonditionen zu erzielen, sichern sic

Vogelsbergkreis. Eine starke Position zur Durchfhrung von Preisverhandlungen und die Mglichkeit Sonderkonditionen zu erzielen, sichern sich zuknftig die Mitglieder der Einkaufsgemeinschaft fr Holzpellets im Vogelsberg.

Nach dem ersten Grndertreffen Ende Juni fand ein Folgetermin in Alsfeld statt. Derzeit mchten sich 20 Interessierte an einer zuknftigen Einkaufsgemeinschaft beteiligen. Organisiert wurde der Termin von der Bioenergie-Region Mittelhessen, einem Zusammenschluss der Regionen GieenerLand und Vogelsberg.

So in etwa gestaltete sich auch bei uns der Start", berichtete der Referent Karl Heinz Schn von der Einkaufsgemeinschaft Nordhessen", die mittlerweile etwa 250 Mitglieder zhlt. Vor allem Pellets von einer hervorragenden Qualitt zu beziehen und der allgemeine Erfahrungsaustausch unter den Pelletheizern, das sind die groen Vorteile, die wir in Nordhessen mit der Einkaufsgemeinschaft erzielen."

Jeder Betreiber eines Pelletofens bringt seine Erfahrung den eigenen Ofen und die Lieferanten betreffend, in die Einkaufsgemeinschaft ein. So entsteht ein groer Wissens-Pool aus dem die Einkaufsgemeinschaft schpfen kann. "Eine gute Basis um dann Pellets in hoher und verlsslicher Qualitt zu guten Konditionen einkaufen zu knnen", so Karl Heinz Schn. Die Bestellung wird vereinfacht indem die einzelnen Kunden ihm Ihre gewnschten Mengen per Email oder ber die eigens eingerichtete Internetseite mitteilen und er dann als Vertreter der Pelleteinkaufsgemeinschaft ber die Gesamtmenge die Verhandlungen mit dem Lieferanten durchfhrt.

Weitere Beispiele fr Pelleteinkaufsgemeinschaften finden sich in Rosenthal und Wettenberg. Die Rosenthaler Pelleteinkaufsgemeinschaft wurde vor drei Jahren gegrndet und zhlt mittlerweile ca. 700 Mitglieder (www.pelleteinkauf.de).

In der Nachbarschaft zum Vogelsbergkreis, in Wettenberg befindet sich die noch junge Pelleteinkaufsgemeinschaft Mittel

hessen", die sich mit Untersttzung der Bioenergie-Region Mittelhessen im Januar gegrndet hat und jetzt etwa 150 Mitglieder stark ist (www.holzpelletseinkauf-mittelhessen.de).

Eine thematische Einfhrung ber die Vor- und Nachteile des Heizens mit Holzpellets und deren Eigenschaften aus Sicht des Klimaschutzes gab Stefan Scupin von der Bioenergie-Region Mittelhessen. Auch Fragen zur Pelletproduktion und deren Transport und Lagerung wurden von einem Fachmann aus der Praxis anschaulich erlutert.

Alle Brgerinnen und Brger aus dem Raum Vogelsberg, die entweder schon mit Holzpellets heizen oder in der nchsten Zeit einen Pelletofen installieren mchten, sind eingeladen sich ber die Pelleteinkaufsgemeinschaft zu informieren. Informationen dazu erhalten sie von der Bioenergie-Region Mittelhessen, Stefan Scupin 0641 96985-11, info@bioenergie-region-mittelhessen.de, www.bioenergie-region-mittelhessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"
Fulda

Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"

Finanzminister Schäfer übergibt acht entsprechende Bewilligungsbescheide an Bürgermeister aus dem Landkreis Fulda
Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.