Gemeinsamkeiten: Pfadfinder spenden an „Perspektiva“

Die Pfadfinder der „Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg" und der „Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder“ spendeten rund 400 Euro an "Perspektiva".

Fulda. Herzlicher Empfang auf dem „Theresienhof“: Geschäftsführer Michael Bien und „Perspektiva“-Mitarbeiterin Carolin Wunderlich begrüßten kürzlich zwei Vertreterinnen der Fuldaer Pfadfinder. Juliane Kulgemeyer von der „Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg“ und Christina Brähler vom „Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder“ hatten einen Scheck von über 400 Euro im „Gepäck“. Die Spende war bei einer Kollekte des Friedenslichtgottesdienstes in der Christuskirche zusammengekommen. Auch wenn „Perspektiva“ und die Pfadfinder unterschiedliche Ziele verfolgen, haben sie doch eines gemeinsam: „Der Gedanke, Vorurteile abzubauen, verbindet uns “, betont Juliane Kulgemeyer. Daher war es auch keine Frage, dass die Spende in der Region und damit in der Gemeinschaft auf dem „Theresienhof“ bleibt. Christina Brähler erläuterte, dass die Idee, an die Initiative zu spenden, durch den „Perspektiva“-Mitarbeiter Andreas Lindner entstanden sei: Er hatte so begeistert von seiner Arbeit erzählt, dass die Pfadfinderin „angesteckt“ wurde. Der Spendenbetrag soll gezielt in die Nachbetreuung von Jugendlichen fließen. „Die offizielle Unterstützung endet mit der Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit“, führt Carolin Wunderlich aus. Die Jugendlichen sollen dennoch weiter die Hilfe der Mitarbeiter in Anspruch nehmen können, wenn beispielsweise Nachhilfeunterricht nötig sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Riskantes Überholmanöver nahe Hünfeld geht glimpflich aus 

Zwei Fahrzeuge stoßen auf B 84 seitlich zusammen / 20.000 Euro Schaden
Riskantes Überholmanöver nahe Hünfeld geht glimpflich aus 

Unfall bei Tann: 28-Jähriger kommt von Fahrbahn ab

Am heutigen Morgen kam es zu einem Unfall bei Tann. Ein 28-Jähriger kam von der Fahrbahn ab.
Unfall bei Tann: 28-Jähriger kommt von Fahrbahn ab

Mit 95,6 Prozent: Markus Meysner erneut zum Landtagskandidat gewählt

Mit 95,6 Prozent: Markus Meysner erneut zum Landtagskandidat gewählt

Vollsperrung zwischen Theobaldshof und Andenhausen: Frau bei einem Unfall verletzt

Am heutigen Morgen ereignete sich Unfall zwischen Theobaldshof und Andenhausen. Die Strecke ist derzeit voll gesperrt.
Vollsperrung zwischen Theobaldshof und Andenhausen: Frau bei einem Unfall verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.