Gewalttätiger  Reisender sorgt  für Aufruhr in ICE und Bahnhof Fulda

Zugbegleiter wird geschlagen und Bundespolizisten bedroht

Fulda - Ein gewalttätiger Reisender in einem ICE vom Frankfurt am Main nach Fulda war in der vergangenen Nacht  der Grund für einen Einsatz der Bundespolizei im Bahnhof der Domstadt.

Ein 65-Jähriger aus Berlin fiel während der Fahrt ohne Ticket auf. Der Mann zeigte sich sehr renitent und schlug einem 32-jährigen Bahnmitarbeiter plötzlich mehrfach auf den Rücken. Die Hiebe waren so stark, dass der Zugbegleiter bei der Ankunft in Fulda seinen Dienst abbrechen und zur ärztlichen Behandlung in das Herz-Jesu-Krankenhaus musste.

Auch zwei Bundespolizisten vom Revier Fulda bedrohte der betrunkene Störenfried bei der Überprüfung seiner Identität. Da der Mann kurz zuvor aus Thailand eingereist war, wurde er von einer Rettungswagenbesatzung auf eine mögliche Corona-Infektion untersucht. Der 65-Jährige zeigte allerdings keine diesbezüglichen Symptome.

Wegen seiner offensichtlichen Verwirrtheit kam der Mann nach den polizeilichen Maßnahmen in die Psychiatrie. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Berliner ein Strafverfahren, unter anderem wegen Körperverletzung und Bedrohung, eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Fulda

„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen

Seit Mittwoch gilt in Zügen und Bussen sowie in Flugzeugen bei Inlandsflügen die 3G-Nachweispflicht nach dem geänderten Infektionsschutzgesetz. Wie wird das kontrolliert?
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard
Fulda

Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard

VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard geht in der kommenden Woche in den Ruhestand. Wir sprachen mit dem Finanzmann.
Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard
Generationswechsel bei "WehnerGROMA"
Fulda

Generationswechsel bei "WehnerGROMA"

Kristin Wehner-Rundshagen und Oliver Wehner stehen jetzt an der Spitze des Unternehmens
Generationswechsel bei "WehnerGROMA"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.