Glücklich nach dem Prüfungsstress

Fulda. 47 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Angewandte wurden in der Aula der Alten Universitt Fulda verabschiedet. Zu diesem Anla

Fulda. 47 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Angewandte wurden in der Aula der Alten Universitt Fulda verabschiedet. Zu diesem Anlass hatten sich zahlreiche Angehrige des Fachbereichs, Familienmitglieder sowie Freunde und Bekannte der Absolventinnen und Absolventen eingefunden. Die Feierstunde wurde musikalisch begleitet von Olga Zarytovska und Thomas Hhl, die den Abend mit einer Darbietung am Klavier erffneten.

Nach einer Begrung und Ansprache durch den Dekan des Fachbereichs Angewandte Informatik, Prof. Dr. Werner Winzerling, gratulierte dann der Prsident der Hochschule Fulda, Prof. Dr. Roland Schopf, den Absolventinnen und Absolventen. In seiner Rede ging er hauptschlich auf die Weiterentwicklung der Hochschule Fulda, insbesondere auch auf die zuknftige Entwicklungsplanung des Fachbereiches Angewandte Informatik ein.

Auerdem kam er kurz wie zuvor der Dekan auf die hochschulpolitische Situation und dabei insbesondere auf das Thema Studiengebhren zu sprechen. Anschlieend hob Prof. Dr. Weba in Vertretung des Prfungsausschussvorsitzenden des Fachbereichs die gute Durchschnittsnote der mndlichen Diplomprfungen von gerundet 2,2 hervor. Die besten mndlichen Diplomprfungen absolvierten Sina Herbert und Clemens Conrad mit einer Note von jeweils 1,0. Fr die Absolventinnen und Absolventen blickte Diplom-Informatiker Jens Michelsons auf das Studium zurck.

Anschlieend verlieh Roland Vollmer von der Ewald Vollmer-Stiftung den Ewald Vollmer-Preis 2008. Der mit 500 Euro dotierte Preis fr den besten Absolventen mit dem Studienabschluss Diplom-Informatiker (FH) ging diesmal an Marco Trabert, der mit durchweg sehr guten Leistungen das Informatikstudium absolvierte. In seiner Rede hob Roland Vollmer u. a. die Lebensphilosophie seines Vaters, Ewald Vollmer, hervor Leistung soll sich lohnen. Mit diesem Grundsatz wnschte er Marco Trabert sowie den anderen Absolventinnen und Absolventen viel Erfolg fr den weiteren Berufsweg sowie persnlich Gesundheit und alles Gute.

Zum Schluss und Hhepunkt des Abends bergaben der Prsident, der Dekan sowie Herr Vollmer die Diplomurkunden. Im Rahmen dieser bergabe erhielten ebenfalls Merete Hirth und Peter Berthold ihre Masterurkunde des Studiengangs Master of Science in Electronic Business.

Diplomiert wurden

David Ambros, Natalie Bayer, Kristina Birkenbeul, Martin Bornemann, Sabine Brhler, Clemens Conrad, Rene Dressler, Mounir El-Bekri, Dirk Fidorski, Tobias Firsching, Patrick Fleckenstein, Michael Gerhardt, Martin Glagla, Adam Glura, Andreas Ghring, Tobias Goldbach, Roman Gombert, Sina Herbert, Klaus Jaworski, Andreas Koch, Matthias Koch, Silke Kraus, Martin Kreutz, Jan Lingelbach, Daniel Lukas, Stefan Meinlschmidt, Anja Messerschmidt, Jens Michelsons, Christoph Mohr, Christian Mller, Peter Mller, Vitali Neubauer, Pierre Nosek, Cristina Petre, Martin Pl, Peter Preu, Thorsten Roth, Thorsten Sander, Christoph Schwalbach, Benjamin Steinke, Harald Stier, Sascha Stlzel, Marco Trabert, Patrycja Tulinska, Daniel Weyer, Christian Winkler, Mike Zaschka.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Strategie auf der Suche nach Auszubildenden

Traditionelle Lehrabschlussfeier der IHK Fulda in Künzell / Überregionale Nachwuchsoffensive startet
Neue Strategie auf der Suche nach Auszubildenden

Neues Haus eröffnet: Riesiges Schuh-Paradies

Zahlreiche geladene Gäste bestaunten das umgebaute "Schuhhaus Zentgraf" im Eiterfelder Ortsteil Arzell.
Neues Haus eröffnet: Riesiges Schuh-Paradies

Enkeltrick in Flieden: Täter erbeuten mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht

In Flieden konnten Unbekannte jetzt mehrere tausend Euro durch einen Enkeltrick erbeuten
Enkeltrick in Flieden: Täter erbeuten mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht

Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Die A 7 ist voraussichtlich noch den gesamten Vormittag wegen eines Lkw-Unfalls bei Fulda gesperrt. 
Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.