GNO-Ernährungsinstitut: Neue Vortragsreihe

Fulda. Das GNO-Ernährungsinstitut startet neue Vortragsreihe im November und Dezember 2012. Auch diesmal besteht das Vortragsprogramm aus spannenden

Fulda. Das GNO-Ernährungsinstitut startet neue Vortragsreihe im November und Dezember 2012. Auch diesmal besteht das Vortragsprogramm aus spannenden Themen, die von Fachexperten präsentiert werden. Dabei wurde die bevorstehende Advents- und Winterzeit aufgegriffen, in der gesunde Ernährung nicht zu kurz kommen soll - ohne die Freude am Essen zu nehmen. Vor diesem Hintergrund informieren die Vorträge zu Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien sowie Sport in Verbindung mit den Weihnachts-Leckereien. Leider steigt der Stresspegel für viele in der Vor-Weihnachtszeit stark an. Der Vortrag zur Umgehung von Burnout durch Ernährung gibt hierzu wertvolle Tipps.

Sportbegeisterte erhalten zudem wichtige Informationen über die Regeneration durch Essen und Trinken nach dem Sport. Oft müde, schlapp, antriebslos? Vielleicht ist die Ursache eine Übersäuerung des Körpers. Die richtige Ernährung bringt den Säuren-Basen-Haushalt wieder in Schwung und Energie in unseren Körper. Das GNO-Ernährungsinstitut (zum Gesundheitsnetz Osthessen zugehörig) achtet streng darauf, dass die referierenden Fachkräfte über die erforderlichen Qualifikationen (entsprechend dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes) verfügen.

Betroffene, Angehörige oder Interessierte können sich ab sofort für die Vorträge im GNO-Ernährungsinstitut anmelden.

Das Programm für November 2012:

13.11.: Sauer macht lustig? - Wichtige Informationen zum Thema Wasser, Salze, Übersäuerung (19:30 Uhr), Referentin: Ursula Zimmermann

15.11.: Sinnvolle Bewegung bei Brustkrebs! (18:00 Uhr), Referentin: Martina Baumann-Hillenbrand (Geänderter Vortragsort: Gesundheitszentrum Münsterfeld, Flemingstraße 3 in Fulda)

20.11.: Burnout - Wie kann Essen helfen? (18:00 Uhr), Referentin: Karen Amerschläger

22.11.: Ernährung und Krebs - Kann die richtige Ernährung Krebs vorbeugen? (18:00 Uhr), Referentin: Katja Trott

23.11.: Aktiv und gesund durch den Winter - Naschen in der Adventszeit und die richtige Bewegung (18:00 Uhr) Referenten: Daniela Kircher und Dr. Daniel Nolte

27.11.: Regeneration nach dem Sport - Was sollte ich nach dem Sport essen und trinken? (18:00 Uhr), Referent: Walter Malkmus

Veranstaltungsort ist das Gesundheitsnetz Osthessen in Fulda (Zentrum Vital, Gerloser Weg 20, 36039 Fulda). Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro. Die Teilnahme an einem Vortrag des GNO-Ernährungsinstitutes wird von vielen Krankenkassen unterstützt. Den Flyer und weitere Informationen finden Sie unter: www.gesundheitsnetzosthessen.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis
Fulda

Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis

Andy von Keitz aus Fulda liebt es, Fotos mit Politikern und anderen zu machen. Dafür reist er viel herum.
Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.