GNO-Ernährungsinstitut: Neue Vortragsreihe

Fulda. Das GNO-Ernährungsinstitut startet neue Vortragsreihe im November und Dezember 2012. Auch diesmal besteht das Vortragsprogramm aus spannenden

Fulda. Das GNO-Ernährungsinstitut startet neue Vortragsreihe im November und Dezember 2012. Auch diesmal besteht das Vortragsprogramm aus spannenden Themen, die von Fachexperten präsentiert werden. Dabei wurde die bevorstehende Advents- und Winterzeit aufgegriffen, in der gesunde Ernährung nicht zu kurz kommen soll - ohne die Freude am Essen zu nehmen. Vor diesem Hintergrund informieren die Vorträge zu Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien sowie Sport in Verbindung mit den Weihnachts-Leckereien. Leider steigt der Stresspegel für viele in der Vor-Weihnachtszeit stark an. Der Vortrag zur Umgehung von Burnout durch Ernährung gibt hierzu wertvolle Tipps.

Sportbegeisterte erhalten zudem wichtige Informationen über die Regeneration durch Essen und Trinken nach dem Sport. Oft müde, schlapp, antriebslos? Vielleicht ist die Ursache eine Übersäuerung des Körpers. Die richtige Ernährung bringt den Säuren-Basen-Haushalt wieder in Schwung und Energie in unseren Körper. Das GNO-Ernährungsinstitut (zum Gesundheitsnetz Osthessen zugehörig) achtet streng darauf, dass die referierenden Fachkräfte über die erforderlichen Qualifikationen (entsprechend dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes) verfügen.

Betroffene, Angehörige oder Interessierte können sich ab sofort für die Vorträge im GNO-Ernährungsinstitut anmelden.

Das Programm für November 2012:

13.11.: Sauer macht lustig? - Wichtige Informationen zum Thema Wasser, Salze, Übersäuerung (19:30 Uhr), Referentin: Ursula Zimmermann

15.11.: Sinnvolle Bewegung bei Brustkrebs! (18:00 Uhr), Referentin: Martina Baumann-Hillenbrand (Geänderter Vortragsort: Gesundheitszentrum Münsterfeld, Flemingstraße 3 in Fulda)

20.11.:Burnout - Wie kann Essen helfen? (18:00 Uhr), Referentin: Karen Amerschläger

22.11.: Ernährung und Krebs - Kann die richtige Ernährung Krebs vorbeugen? (18:00 Uhr), Referentin: Katja Trott

23.11.:Aktiv und gesund durch den Winter - Naschen in der Adventszeit und die richtige Bewegung (18:00 Uhr) Referenten: Daniela Kircher und Dr. Daniel Nolte

27.11.: Regeneration nach dem Sport - Was sollte ich nach dem Sport essen und trinken? (18:00 Uhr), Referent: Walter Malkmus

Veranstaltungsort ist das Gesundheitsnetz Osthessen in Fulda (Zentrum Vital, Gerloser Weg 20, 36039 Fulda). Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro. Die Teilnahme an einem Vortrag des GNO-Ernährungsinstitutes wird von vielen Krankenkassen unterstützt. Den Flyer und weitere Informationen finden Sie unter: www.gesundheitsnetzosthessen.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Die Abstimmung zu Widerspruchs- oder Zustimmungslösung beschäftigt Redakteur Christopher Göbel in seinem aktuellen Kommentar.
Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Wie die Polizei berichtet, kam es am 18. Januar 2020um 16.16 Uhr kam es in der Dipperzer Straße in Petersberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.
10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Da helfen, wo es nötig ist

Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg ist neue Fuldaer DRK-Präsidentin und war zu Besuch in der Fulda aktuell Redaktion.
Da helfen, wo es nötig ist

Rangiermanöver auf einem Parkplatz bei Eiterfeld geht mächtig in die Hose: 1.000 Euro Schaden und Unfallflucht

Nach einer Unfallflucht bei Eiterfeld bittet die Polizei um Hinweise, besonders seitens einer Jagdgesellschaft. Geparkter Pkw in Dittlofrod wurde massiv beschädigt.
Rangiermanöver auf einem Parkplatz bei Eiterfeld geht mächtig in die Hose: 1.000 Euro Schaden und Unfallflucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.