Golf erleben und gewinnen

+
Hochbetrieb herrschte beim "Platz da für Freunde" auf der herrlich gelegenen Anlage nahe  Hünfeld 

Exklusive Aktion von "Golfclub Hofgut Praforst", "Fulda aktuell" und dem "Kreisanzeiger" 

Hünfeld - Schon mal die Idee gehabt, ein paar Runden Golf unter professioneller Anleitung zu spielen und dann – vielleicht – dabei zu bleiben? Denn Golf verbindet sportliche Betätigung, Spaß, Spiel und Gesundheit miteinander. Eine Tatsache, die immer mehr Menschen bewusst wird. Eine vierstündige Runde Golf verbraucht übrigens durchschnittlich 800 bis 1.000 Kcal, ist ein Sport für die ganze Familie und kann bis ins hohe Alter gespielt werden.

Und weil dies alles überzeugende Argumente sind, laden der „Golfclub Hofgut Praforst“ nahe Hünfeld, „Fulda aktuell“ und der „Kreisanzeiger“ Bad Hersfeld 15 Interessierte zu einem exklusiven „Erlebnistag Golf“ auf die landschaftlich herrlich gelegene Anlage ein. Termin ist – dies schon mal zum Vormerken – der Samstag, 1. Juli.

„Wir wollen Menschen die Schwellenangst vor dem Golfspiel nehmen und gedankliche Hürden abbauen“, sagt Clubmanager Frank Gerhard. Leider gebe es noch immer zu viele Vorurteile, die unzutreffend seien. „Das aktive und passive Golf-Erleben“ in unserem Club spielt sich in absolut familiärer Atmosphäre ab“, so Gerhard.

Sollte dieser erste „Erlebnistag“ gut ankommen, dann könnte dieser exklusiven Premiere gerne auch eine Wiederholung folgen, und zwar am Samstag, 5. August.

Wie faszinierend Golf auch als verbindendes Erlebnis sein kann, wurde am 9. Juni deutlich: Unter dem Motto „Platz da für Freunde“ waren 56 aktive Golfer gekommen, die gemeinsam mit einem Freund als Partner, dem so genannten „Knappen“, ein Einzelzählwettspiel über neun Löcher absolvierten. Die „Profi“-Golfer übernahmen dabei die langen Schläge, ihre Begleiter mussten den Ball ins Loch putten. Clubmanager Gerhard konnte sich vor dem Start gar nicht beruhigen und war angesichts der 112 (!) Menschen, die sich zunächst auf der Driving Range trafen, schier aus dem Häuschen: „Was für ein Bild“, schwärmte er immer wieder. Klar, dass das beeindruckende Gemeinschaftserlebnis mit einer Siegerehrung und einem Grillbuffet abgerundet wurde.

So gewinnen Sie

Wer also zu den 15 Glücklichen gehören möchte, die sich am Samstag, 1. Juli, bei einem ersten „Erlebnistag“ in die hohe Kunst des Golfes einweisen lassen wollen, der sollte sich bis zum kommenden Mittwoch, 21. Juni, bewerben. Und zwar entweder per E-Mail an gewinnspiel@fuldaaktuell.de oder eine Postkarte schicken an Verlag „Fulda aktuell“, Leipziger Straße 145, 36037 Fulda, Stichwort: Golf. Die Gewinner werden ausgelost und in unserer Ausgabe vom 24. Juni veröffentlicht. Einsendeschluss für E-Mails ist am Mittwoch, 21. Juni, um 23.59 Uhr.

Programmablauf

Begrüßungsgetränk und kurze Einweisung in den Ablauf des Erlebnistages und Vorstellung der Golfanlage. Ran an die Schläger und die ersten Schwünge. Training mit den Golfprofis, um den Ball das erste Mal in die Luft zu bringen.

In kleinen Gruppen (maximal fünf Personen) mit jeweils einem Golfprofi geht es dann auf die Runde. Jeder schlägt auch immer den Ball, und der beste Ball in der Gruppe ist entscheidend für den nächsten Schlag. Man kann also beruhigt auch einmal den Ball nicht so gut treffen.

Rückkehr zum Clubhaus: Austausch der Erfahrungen mit Abschlussgetränk.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bilanz der Bad Hersfelder Festspiele: 100.000-Besucher-Marke geknackt

Intendant Dr. Dieter Wedel ist erfreut über "seine" erfolgreichen Festspiele, die am heutigen Mittwoch mit einer Abschlussgala zu Ende gehen.
Bilanz der Bad Hersfelder Festspiele: 100.000-Besucher-Marke geknackt

Betrunkener Randalierer bei der Bahnhofsmission: Mitarbeiter verschanzen sich

Gestern randalierte ein 33-jähriger Mann bei der Bahnhofsmission. Die Mitarbeiter versteckte sich in einem hinteren Raum.
Betrunkener Randalierer bei der Bahnhofsmission: Mitarbeiter verschanzen sich

Stolz auf die neue Spezialeinheit der Bundespolizei Hünfeld

Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit plus (BFE+) am Mittwoch offiziell in Dienst gestellt
Stolz auf die neue Spezialeinheit der Bundespolizei Hünfeld

Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte durch Fulda

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Simone Peter, informierte sich am Dienstagabend radelnd über neuralgische Punkte für Radfahrer in Fulda.
Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte durch Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.