Gordon ist der erste und einzige Mantrailer in Osthessen

Mantrailer „Gordon“ ist der erste Personensuchhund in Osthessen. Christine Zapletal ist „Gordons“ Besitzerin und Ausbilderin. Foto: Rettungshundestaffel Hessen-Ost
+
Mantrailer „Gordon“ ist der erste Personensuchhund in Osthessen. Christine Zapletal ist „Gordons“ Besitzerin und Ausbilderin. Foto: Rettungshundestaffel Hessen-Ost

Ab sofort steht in der Rettungshundestaffel Hessen-Ost Osthessens erster und einziger Mantrailer für Vermisstensuchen zur Verfügung.

Osthessen. Seit dem Jahr 2006 unterstützen die Mitglieder der "Rettungshundestaffel Hessen-Ost" die Feuerwehren und Polizeistationen in Osthessen mit ihren Flächensuchhundenbei der Suche nach vermissten Menschen.

Nun gibt es eine Besonderheit: Ab sofort steht nach einer erfolgreichen Überprüfung durch die Hessische Polizei – Fachbereich Diensthundewesen in Mühlheim – auch ein sogenannter Mantrailer, also ein Personensuchhund, für die Suche nach Vermissten bereit.

Dieser Hund sucht meist im Stadtbereich nach dem Individualgeruch einer bestimmten Person. Flächensuchhunde hingegen suchen auf einer vorgegebenen Fläche nicht nach speziellen Menschen, sondern zeigen jeden an, der sich in einer Notlage befindet.

Mit Hundeführerin Christine Zapletal und dem zweijährigen Redbone Coonhound "Gordon" steht nun erstmals ein geprüftes und einsatzfähiges Team zur Personensuche in Osthessen bereit. "Wenn wir gebraucht werden, informiert uns die Polizei und wir machen uns auf den Weg", erklärt Zapletal. Ob  beispielsweise ältere Menschen, die aus dem Altersheim verschwunden sind, oder behinderte Menschen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind – das Team der "Rettungshundestaffel Hessen-Ost" ist schnell zur Stelle.Die Mitglieder arbeiten bei ihren Einsätzen ehrenamtlich und auf eigene Kosten. "Wir erhalten leider keinerlei Zuschüsse und haben auch keine Sponsoren", sagt Zapletal.Doch die Arbeit der "Rettungshundestaffel Hessen-Ost" ist enorm wichtig. Häufig konnten die Hunde vermisste Menschen aufspüren.Wer sich für die Arbeit der "Rettungshundestaffel Hessen-Ost" interessiert und mitmachen möchte, kann sich mit der Ausbilderin Christine Zapletal unter der Handy-nummer 0162/4258451 in Verbindung setzen.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.rhs-hessen-ost.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Landtagsabgeordneter Thomas Hering am Klinikum Fulda.
Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Das Poppenhausener Schiedsamt ist grundsätzlich nicht allzu überlastet. Zum einen sind hier Streitigkeiten untereinander nicht nennenswert ausgeprägt, zum anderen lassen …
Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.