30 Grad für 300 Konzertbesucher bei Rock auf der Bleiche

Gute Stimmung herrschte bei "antonius" bei "Rock auf der Bleiche" am Samstag.

Fulda - Vergangenen Samstag fand im Innenhof von "antonius" zum zweiten Mal das Event „Rock auf der Bleiche“ statt. Bei strahlend blauem Himmel und über 30 Grad heizte nicht nur das Wetter den über 300 Konzertbesuchern ein: Die Classik Rock Band „Touch of Grey“ aus Lauterbach sorgte für gute Stimmung. Außerdem gaben drei Nachwuchskünstlerinnen der Musikschule Ebert einige Hits zum Besten. Stephanie Schwing präsenierte mit Titeln wie „Titanium“ von David Guetta oder „Hello“ von Adele einen Mix aus „new age Pop“. Lisa und Lena Knacker sangen bekannte Songs wie „Alles brennt“ von Johannes Oerding.

Einige Besucher tanzten zur Musik, andere saßen in der Sonne und lauschten den Songs. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Es gab kühle Erfrischungsgetränke, selbstgemachte Bowle und Snacks wie Obstspieße und herzhafte Fladenbrote. Im Anschluss feierten die Gäste auf der Aftershowparty in der Festscheune weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Neue Details zum gestrigen Flugunfall auf der Wasserkuppe. Flugzeugpilot äußert sich nicht zum Unglück.
Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Start für Baumaßnahme am Montagvormittag: 31 Millionen Euro teures Projekt
Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Traditionelle Erstsemesterbegrüßung durch Hochschulpräsident Khakzar in Fulda
Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Beim gestrigen Flugunglück auf der Wasserkuppe wurden eine 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet.
Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.