Grillfest für alle: „Deutsche Grill- und BBQ-Meisterschaft” wieder in Fulda

Zum zweiten Mal findet die „Deutsche Grill- und BBQ-Meisterschaft” auf dem Messegelände in Fulda statt.

Fulda. Am 5. und 6. August wird das Areal des Fuldaer Messegeländes zum Olymp für alle Grill- und BBQ-Begeisterten. Anlass ist die 22. „Deutsche Grill- und Barbecue Meisterschaft”, die in der altehrwürdigen Barock- und Bischofsstadt bereits zum zweiten Male stattfindet. Der ausrichtende Verband, die „German Barbecue Association” (GBA), erwartet rund 40 Teams, die am heißen Rost die hohe Schule des Garens zelebrieren.

Um Titelehren und Preisgeld In zwei Klassen messen sich die besten Grillmeister Deutschlands. Profis und Amateure, die separat gewertet werden. Im Pott befinden sich 11.300 Euro die unter den siegreichen Teams aufgeteilt werden. Neben dem Titel „Deutscher Meister“ – jeweils in den beiden Klassen – wird der Teamchef des siegreichen Teams bei den Profis zum „Deutschen Grill- und BBQ König 2017“ gekürt.

Eine speziell geschulte Jury in Kompaniestärke muss bei den Profis sechs Gänge bewerten. Es beginnt mit einem Fischgericht, gefolgt von einem vegetarischen BBQ, ein Schweinefleischgericht, der sogenannte „Improgang“ – ein verbindlicher Warenkorb unbekannten Inhalts, mit dessen Ingredienzen ein Gang kreiert werden muss, sowie ein Rindfleischgericht. Beilagen zu allen Gängen sind ebenso gefordert. Finalisiert wird dieses kulinarische Feuerwerk mit einem Dessert. Natürlich auch vom Grill. Den Amateuren werden zwei Gänge weniger abverlangt: Das Veggie-BBQ und der Improgang.

Grillen wie die Spanier

Erstmalig bei einer deutschen Meisterschaft wird das Grillen auf der Plancha von den teilnehmenden Teams präsentiert. Unter einer Plancha versteht man eine große gusseiserne Grillplatte, die ursächlich in Spanien Verwendung findet. Sie wird häufig mit Gas betrieben und erreicht wesentlich höhere Temperaturen als ein klassischer Grill. Das Grillgut wird direkt auf der heißen Platte zubereitet. Vom Ergebnis können sich die Besucher am Samstag den 5. August selbst überzeugen. Sie sollen als Juroren fungieren um den „Plancha Meister“ zu ermitteln. Ein buntes Rahmenprogram an den beiden Tagen verspricht der Veranstalter. Live-Musik, partielle Kostproben, sowie diverse Shows und Demos rund um das Thema Grillen&BBQ. Das Wettkampfareal auf dem Messegelände Fulda-Galerie ist am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier bietet sich die Gelegenheit den Teams bei deren Vorbereitungen über die Schulter zu schauen, oder aber einen gut sortierten Grill- und BBQ Fachmarkt zu besuchen. Weit über 60 namhafte Aussteller aus der Branche präsentieren ihre Produkte und stehen dem interessierten Besucher beratend zur Seite. Der Eintritt für Personen ab 16 Jahren für beide Tage kostet acht Euro (Tageskarte: Fünf Euro). Der Eintritt für Schwerbehinderte (mit Ausweis) ist frei. Weiterführende Informationen gibt es unter www.gbaev.de im Internet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Tschüss, 2017!

Das Jahr 2017 zählt nur noch zwei Wochen. Redakteurin Antonia Schmidt resümiert ihr Jahr 2017.
Klartext: Tschüss, 2017!

Rund ums Fest: Fuldaer Weihnachts-Circus kommt zwei Wochen in die Stadt

Weihnachtsstimmung, Artistik und mehr im "Fuldaer Weihnachts-Circus", der am 22. Dezember auf das Messegelände kommt.
Rund ums Fest: Fuldaer Weihnachts-Circus kommt zwei Wochen in die Stadt

Vollsperrung: Drei Verletzte bei einem Unfall zwischen Kleinlüder und Oberrode

Gerade kam es zu einem Unfall auf der L 3139 zwischen Kleinlüder und Oberrode.
Vollsperrung: Drei Verletzte bei einem Unfall zwischen Kleinlüder und Oberrode

Wohnungslos in Fulda: In  Notunterkünften und mit Hilfsangeboten existieren

Die 46-jährige Sandra ist seit vielen Jahren wohnungslos. Nach dem Tod ihrer Eltern konnte sie das Elternhaus nicht halten.
Wohnungslos in Fulda: In  Notunterkünften und mit Hilfsangeboten existieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.