Großalarm für die Feuerwehren

In der Nacht auf Sonntag brannte die Außenfassade des Café´del Sol in Petersberg.
+
In der Nacht auf Sonntag brannte die Außenfassade des Café´del Sol in Petersberg.

Brand an Außenfassade des „Café´del Sol“ an der Alten Ziegelei in Petersberg

Gegen kurz nach 1 Uhr meldeten Nachbarn eine starke Rauchentwicklung. Dies bedeutete Großalarm für die Feuerwehren. Es wurde schnell klar, dass sich das Feuer in der Außenfassade im Eingangsbereich befand. Was allerdings der Feuerwehr als auch der Polizei auffiel: Es brannte an mehren Stellen an der Fassade, das Feuer war auch in die Dämmung gelaufen,

So musste an den Brandstellen die Außenfassade geöffnet werden, um an den Brandherd zu kommen und ein Übergreifen auf den Dachstuhl zu verhindern.

Vor Ort waren die Feuerwehren Petersberg und Steinau, Fulda mit der Drehleiter sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Brandursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest.

Fuldamedia)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

100 Jahre DRK: Gratulation aus Fulda

Präsidentin Schenck zu Schweinsberg: „Die Vielfalt zeichnet das DRK aus“
100 Jahre DRK: Gratulation aus Fulda

Extratour Weinberg besteht erste Bewährungsprobe: 100 Wanderer bei der offiziellen Eröffnung dabei

Die Extratour Weinberg in Hünfeld wurde am vergangenen Wochenende offiziell eröffnet. Über 100 Wanderer wollte dieses Ereignis nicht verpassen.
Extratour Weinberg besteht erste Bewährungsprobe: 100 Wanderer bei der offiziellen Eröffnung dabei

Unterm Regenbogen

Flagge zum „Tag gegen Homophobie“ soll am 17. Mai vom Fuldaer Stadtschloss wehen.
Unterm Regenbogen

Fahrschule mit Maske

Unter bestimmten Auflagen dürfen Fahrschulen sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung der Fahrschüler wieder aufnehmen.
Fahrschule mit Maske

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.