Große Bescherung an Heiligabend im Tierheim Fulda-Hünfeld

Weihnachtsbescherung im Fuldaer Tierheim
+
Weihnachtsbescherung im Fuldaer Tierheim

Die Tierheimbewohner des Tierheim Fulda-Hünfeld bedanken sich ganz herzlich für die vielen tollen Weihnachtsgeschenke.

Fulda. Diese Weihnachten konnten wieder viele Augen zum Leuchten gebracht werden und so manches Schwänzchen wedelte vor Freude. Die vielen Geschenke stammen alle von der Weihnachtwunschbaumaktion im Gartencenter Dehner in Eichenzell. Leider musste auch Dehner dieses Jahr wegen des Lockdowns frühzeitig seine Pforten für Kunden schließen.

Als die Geschenke übergeben wurden, staunte das Tierheim-Team nicht schlecht, keine einzige Karte hing mehr am Baum. Der Wunsch von Herrn Theurich, Marktleitung: „Wir hoffen, dass alle Wünsche erfüllt werden“, ging in Erfüllung. Mit zwei vollgeladenen Autos ging es zurück ins Tierheim, um die Geschenke im Empfangsraum aufzustellen. Nach zwei Stunden war es dann so weit und der süße Fratz „Falco“ hatte die Ehre als erster die Geschenke zu begutachten.

Falco war überwältigt von so vielen Geschenken, in jeder Ecke roch es nach Leckereien, da wusste er gar nicht, wo er zuerst hinschauen sollte. Auf den kalten Fliesen wollte er sich nicht hinsetzen, aber mit der warmen Kuscheldecke unter seinem Popöchen hätte er die ganze Nacht noch sitzen und staunen können. Aber es gab ja noch viel zu tun, schließlich mussten ja alle Geschenke noch an die anderen Tierheimbewohner ausgeteilt werden. Diese freuten sich sehr über die neuen Thermodecken, Leckerlies, Spielsachen, Körbchen oder Kuschelhöhlen zum Verstecken und Relaxen, Hütten für unsere kleinsten Bewohner und vieles mehr.

Dieses Jahr war noch ein ganz besonderes Geschenk dabei, es war nicht für die Fellnasen bestimmt, sondern für ihr Pflegepersonal. Die Mitarbeiter des Tierheimes freuten sich sehr darüber und bedanken sich herzlichst dafür.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betrunken und ohne Führerschein - Unfall in Bad Salzschlirf

Die Polizeikräfte wurden zu einem Unfall gerufen, vor Ort war der Fahrer betrunken und ohne Führerschein
Betrunken und ohne Führerschein - Unfall in Bad Salzschlirf

Klartext: Zu hart? Nee ...

Redakteur Christopher Göbel über die geplanten Hartz-IV-Anpassungen.
Klartext: Zu hart? Nee ...

36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Fulda stoppte gestern einen Fahrer, der ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war.
36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

10 Fragen an Winfried Engel

1. Mein erstes Geld habe ich verdient... als Schler bei einem Ferienjob in der Hnfelder Molkerei. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich g
10 Fragen an Winfried Engel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.