Große Freude auf der Wasserkuppe: Rhönbob 2.0 eingeweiht

1 von 23
2 von 23
3 von 23
4 von 23
5 von 23
6 von 23
7 von 23
8 von 23

Heute wurde auf der Wasserkuppe der neue Rhönbob 2.0 eingeweiht. Versprochen werden eine flotte Fahrt mit viel Komfort und Spaß.

Wasserkuppe - Nach über 20 Jahren wurde jetzt der Rhönbob auf der Wasserkuppe erneuert. Mit mehr Sicherheit, mehr Komfort, Allwettertauglichkeit und einem neuen Design wartet der Rhönbob 2.0 auf. 1997 eröffnete der erste Rhönbob der Firma Wiegand Erlebnisberge auf der Wasserkuppe. Schnell wurden die Alpine-Coaster-Anlagen zum Hit. Heute sind die Anlagen der Familie Wiegand über die ganze Welt verstreut. "Wir hoffen, dass der neue Rhönbob eine ähnliche Erfolgsgeschichte schreibt", so Hendrik Wiegand, Geschäftsführer von "Wiegand Erlebnisberge".

Rund zwei Jahre hat die Entwicklung des neuen Alpine-Coaster gedauert. Die Strecke wurde durch ein neues Schnienensystem erneuert, ein Highlight ist definitiv der Kreisel kurz vorm Ende der Bahn. Mit einem neuem Bremssystem wird Bremsen "Kinder leicht" und auch die breiteren Schlitten bringen mehr Sitzkomfort.

Zehn Wochen hat der Umbau vom Rhönbob zum Rhönbob 2.0 gedauert. "Wir hoffen, die Besucher der Wasserkuppe haben mit diesem Coaster genauso viel Spaß", so Wiegand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Poppenhausen: Tödlicher Unfall mit Kleintraktor

Das Unglück passierte auf seinem Hausgrundstück.
Poppenhausen: Tödlicher Unfall mit Kleintraktor

Kradunfall bei Künzell Dirlos: L 3377 bis auf weiteres voll gesperrt

Rettungsdienste sind zur Zeit an der Unfallstelle und kümmern sich um die Schwerverletzten.
Kradunfall bei Künzell Dirlos: L 3377 bis auf weiteres voll gesperrt

Unbekannte richten hohen Schaden bei Einbruch in Neuhofer Schuhhaus an

Tatzeit am Mittwoch zwischen 14 und 17.35 Uhr
Unbekannte richten hohen Schaden bei Einbruch in Neuhofer Schuhhaus an

Verkehrsunfall mit Totalschaden auf der K 140: 18-Jähriger bleibt unverletzt

Der junge Mann kam in einer Kurve von der Straße ab.
Verkehrsunfall mit Totalschaden auf der K 140: 18-Jähriger bleibt unverletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.