Große Spende für den Heimattiergarten in Neuenberg

Der Vorsitzende des „Heimattiergartens“ in Fulda-Neuenberg, Peter Weber, nahm die Spende des „Vulkan Stern Casinos Eichenzell“ dankend entgegen. Filialleiterin Kerstin Mihm (rechts) und Mitarbeiterin Manuela Bolender (links) freuten sich, das Geld überreichen zu dürfen. Foto: Sippel
+
Der Vorsitzende des „Heimattiergartens“ in Fulda-Neuenberg, Peter Weber, nahm die Spende des „Vulkan Stern Casinos Eichenzell“ dankend entgegen. Filialleiterin Kerstin Mihm (rechts) und Mitarbeiterin Manuela Bolender (links) freuten sich, das Geld überreichen zu dürfen. Foto: Sippel

Mitarbeiter und Kunden des Vulkan Stern Casinos in Eichenzell spendeten 1.000 Euro an den seit Monaten für Besucher geschlossenen Heimattiergarten.

Fulda.Der "Heimattiergarten" in Neuenberg konnte sich in dieser Woche über eine großzügige Spende von 1.000 Euro freuen.  Mitarbeiter und Kunden des "Vulkan Stern Casinos" in Eichenzell hatten  die stolze Summe innerhalb von nur drei Tagen gesammelt. Sogar die Geschäftsleitung in Berlin hat die Aktion unterstützt.

"Uns liegen die Tiere am Herzen", erklärt die Filialleiterin des "Vulkan Stern Casinos" in Eichenzell, Kerstin Mihm. Seit vier Jahren sammelt das Casino einmal jährlich Spenden für soziale Projekte. "Da wir in der ,Fulda aktuell’ viel über den seit Monaten geschlossenen ,Heimattiergarten’ und die desaströse finanzielle Lage des Vereins gelesen haben, waren wir der Meinung, dass wir etwas tun müssen. Ich kann nicht verstehen, wieso die Stadt Fulda dem Verein nicht unter die Arme greift." "Wir hoffen, dass unsere Aktion zu weiteren Spenden animiert", sagt Manuela Bolender, Mitarbeiterin des "Vulkan Sterns".

Peter Weber, Vorsitzender des "Heimattiergartens" freute sich über die Spende. "Damit können wir einen Teil unserer Futterkosten bezahlen. Das ist klasse."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wasserentnahme aus Gewässern des Landkreises Fulda ab Samstag verboten

Aktuelle Verfügung des Landkreises Fulda
Wasserentnahme aus Gewässern des Landkreises Fulda ab Samstag verboten

Ältere Frau in Fulda angerempelt und erheblich verletzt

Wer kann Hinweise zu Vorfall am Dienstagnachmittag in der Fuldaer Mittelstraße geben? 
Ältere Frau in Fulda angerempelt und erheblich verletzt

Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

Im vergangenen Jahr mussten in Fulda, wegen der anhaltenen Trockenheit, Bußgelder bei Wasserentnahme gezahlt werden. Wie sieht es dieses Jahr aus?
Drohen bald Bußgelder bei Wasserentnahme?

33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

Der Krad-Fahrer wurde leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.
33-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Krad

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.